Der bekannte Alpinist Julius Pock schreibt 1887 in den „Innsbrucker Nachrichten" eine Art „Testbericht" zur Verwendung von Skiern: „Einmal in Bewegung, geht es mit ungeheurer Schnelligkeit dahin, Bremsen mit dem Stock bleibt völlig wirkungslos. [...] Die Ski werden hauptsächlich für das Flachland geeignet, dagegen auf selbst mittelmäßig steilem Gelände kaum zu verwenden sein." Wie man sich doch bei Prognosen irren kann ... Heute wimmelt es an allen schönen Wochenenden im Winter und Frühjahr von begeisterten Tourengehern; Einheimischen und Gästen (vor allem aus Bayern, zunehmend aber auch aus Südtirol und Italien), dazu Gäste aus Österreich und vielen anderen Ländern, die hier eine Skitouren-Woche verbringen, privat oder auch im Rahmen eines Kurses. Tirol gilt als „Land im Gebirge". Beispiel „Innsbruck": 564 m ist der tiefste Punkt im Stadtgebiet, der höchste Punkt die Praxmarerkarspitze mit stattlichen 2.641 Metern. Skigipfel unter 2.000 m (z. B. Grüner, 1.911 m; Joel, 1.964 m) sind selten, dafür reicht das Angebot nach oben bis fast 3.800 m (Ötztaler Wildspitze, 3.772 m). Das ermöglicht es begeisterten Innsbrucker Tourengehern, die Saison im Oktober zu beginnen und im Juli zu beenden, und zwar ohne Benützung einer Seilbahn. Gerne regen wir unsere Leser mit diesen Tourenbeispielen zu einer „Oberprüfung" an.    

Unnütz Skitour im Rofan

‹12345›»      
CONTINUE READING

Großer Traithen – Skitour

Der Große Traithen, 1853 Meter, ist höchste Erhebung in den Bay­rischzeller Bergen östlich des Ur­sprungtales. Für Voralpenverhält­nisse gebührt ihm als Skitourenberg das Prädikat »rassig bis hoch­alpin« und — wie leider allzu oft — keineswegs lawinensicher. Wie dem auch sei, man…
CONTINUE READING

Testa del Bartoldo – Terschak-Kamin – Tourentipp KLETTERN

F. Terschak, H. Kees, 1913 Die Kletterei in und neben der großen Kaminschlucht der Te­sta del Bartoldo, 2412 Meter, gehört zu denjenigen klassi­schen Dolomitenrouten, die fast unbekannt geblieben sind. Die Führe ist durchwegs alpin und der Fels manchmal brüchig, aber…
CONTINUE READING

Vennspitze Roßgrubenkofel – SKITOUR – Zillertaler Alpen

Beiderseits des Wipptals zwischen Innsbruck und Brenner gibt es eine Fülle ausgesprochen lohnender Skitouren. Zum Mühelosen und Einfachen gehört die beliebte Vennspitze, 2390 Meter. Dieser stets makellos weiße Berg ist jedoch eher ein Vorposten des Roßgrubenkofels, 2450 Meter. So wird…
CONTINUE READING

Steinmannl Falzer Kopf – Skitour – Bregenzerwaldgebirge

Die große Liftanlage am Diedams­kopf hoch über dem inneren Bre­genzerwald macht den Skifahrer­traum möglich: sehr viel Abfahrt - 2000 Höhenmeter! - ohne allzu mühsame Anstiege. Das Gelände ist etwa ein Mittelding zwischen Voral­pen und Allgäuer Steilgras, also nicht schwierig, trotzdem…
CONTINUE READING

MTB: Ellmau-Ranhardt-Brandstadl-Hartkaiser-Ellmau

Nach 2.5 Wochen absoluter Bewegungsabstinenz (aufgrund Einriss der Baender am Sprunggelenk) wagte ich mich gestern zum 1. Mal wieder in die Natur und bin meine ?klassische? Feierabendstrecke geradelt. Von Ellmau durch den Weissachgraben via Asphalt bis zum Ranhardt und via…
CONTINUE READING

Juffinger Joechl

Wer bei diesen (endlich) sommerlichen Temperaturen aufs laufen nicht von etwas absehen moechte, dem ist das Juffinger Joechl zum empfehlen. Zumindest ab ca. 18.30 ist die Strecke von Itter aus zu 90% im Schatten und durch Wald. Vom Dorfplatz Itter…
CONTINUE READING
 
 
 
 
Contact Me Popular Social
×
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
×

×
×