Der bekannte Alpinist Julius Pock schreibt 1887 in den „Innsbrucker Nachrichten" eine Art „Testbericht" zur Verwendung von Skiern: „Einmal in Bewegung, geht es mit ungeheurer Schnelligkeit dahin, Bremsen mit dem Stock bleibt völlig wirkungslos. [...] Die Ski werden hauptsächlich für das Flachland geeignet, dagegen auf selbst mittelmäßig steilem Gelände kaum zu verwenden sein." Wie man sich doch bei Prognosen irren kann ... Heute wimmelt es an allen schönen Wochenenden im Winter und Frühjahr von begeisterten Tourengehern; Einheimischen und Gästen (vor allem aus Bayern, zunehmend aber auch aus Südtirol und Italien), dazu Gäste aus Österreich und vielen anderen Ländern, die hier eine Skitouren-Woche verbringen, privat oder auch im Rahmen eines Kurses. Tirol gilt als „Land im Gebirge". Beispiel „Innsbruck": 564 m ist der tiefste Punkt im Stadtgebiet, der höchste Punkt die Praxmarerkarspitze mit stattlichen 2.641 Metern. Skigipfel unter 2.000 m (z. B. Grüner, 1.911 m; Joel, 1.964 m) sind selten, dafür reicht das Angebot nach oben bis fast 3.800 m (Ötztaler Wildspitze, 3.772 m). Das ermöglicht es begeisterten Innsbrucker Tourengehern, die Saison im Oktober zu beginnen und im Juli zu beenden, und zwar ohne Benützung einer Seilbahn. Gerne regen wir unsere Leser mit diesen Tourenbeispielen zu einer „Oberprüfung" an.    

Rudlhorn Skitour – Defereqger Alpen

1234      
CONTINUE READING

Testa del Bartoldo – Terschak-Kamin – Tourentipp KLETTERN

F. Terschak, H. Kees, 1913 Die Kletterei in und neben der großen Kaminschlucht der Te­sta del Bartoldo, 2412 Meter, gehört zu denjenigen klassi­schen Dolomitenrouten, die fast unbekannt geblieben sind. Die Führe ist durchwegs alpin und der Fels manchmal brüchig, aber…
CONTINUE READING

Vennspitze Roßgrubenkofel – SKITOUR – Zillertaler Alpen

Beiderseits des Wipptals zwischen Innsbruck und Brenner gibt es eine Fülle ausgesprochen lohnender Skitouren. Zum Mühelosen und Einfachen gehört die beliebte Vennspitze, 2390 Meter. Dieser stets makellos weiße Berg ist jedoch eher ein Vorposten des Roßgrubenkofels, 2450 Meter. So wird…
CONTINUE READING

Sonnblick Granatspitze – Skitour – Hohe Tauern

Die Granatspitzgruppe der Hohen Tauern, der Glockner­gruppe benachbart, ist bei Skitourengehern dank einiger sehr schöner und auch rassi­ger Ziele sehr beliebt. Zudem bietet das Alpinzentrum Ru­dolfshütte einen hervorragen­den Stützpunkt. (Bei Schlecht­wetter kann man im Hüttenbe­reich Piste fahren.) Zu den dankbarsten…
CONTINUE READING

Bergtour auf das Ramolhaus ? Obergurgl

Sonntag 24.8. Wunderschoene Hoehenwanderung von Obergurgl aufwaerts das Ramolhaus 3.005 mm – Gehzeit von Obergurgl ca. 3,5 Std nur Aufstieg – Abstieg kann via den Auslauf des Gurgler Ferners weiter zur Langtaleregghuette gemacht werden (jedoch laengerer Abstieg) oder die Aufstiegsstrecke…
CONTINUE READING

Saykogel 3.355m ? Oetztal

Samstag 20.8 Tourwie von Asti beschriebenSaykogel im hinteren Oetztal. Ausgangspunkt von Vent via Martin Busch Huette -angenehmer breiter Wanderweg aufwaerts die Martin Busch Huette – ca 2,5 Std- Aufsteig zum Saykogel 3.355m nochmals ca. 2 – 2,5 Std(ohne Eis und…
CONTINUE READING

Vernagthuette Tag 2:

Vernagthuette-Guslarferner-OberesGuslarjoch-Fluchtkogel-Vernagthuette-Vent/Rofenhoefe Nachdem der Grossteil des 10-koepfigen KPC-Teams am Satertag die Huette verlassen hat machen wir (Valeria, Moritz & ich) uns um von kurzer Dauer vor 6 aufwaerts den Weg zum Fluchtkogel. Die Route verlaeuft kontinuierlich ansteigend und deutlich anspruchsvoller qua…
CONTINUE READING
 
 
 
 
Contact Me Popular Social
×
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
×

×
×