Der bekannte Alpinist Julius Pock schreibt 1887 in den „Innsbrucker Nachrichten" eine Art „Testbericht" zur Verwendung von Skiern: „Einmal in Bewegung, geht es mit ungeheurer Schnelligkeit dahin, Bremsen mit dem Stock bleibt völlig wirkungslos. [...] Die Ski werden hauptsächlich für das Flachland geeignet, dagegen auf selbst mittelmäßig steilem Gelände kaum zu verwenden sein." Wie man sich doch bei Prognosen irren kann ... Heute wimmelt es an allen schönen Wochenenden im Winter und Frühjahr von begeisterten Tourengehern; Einheimischen und Gästen (vor allem aus Bayern, zunehmend aber auch aus Südtirol und Italien), dazu Gäste aus Österreich und vielen anderen Ländern, die hier eine Skitouren-Woche verbringen, privat oder auch im Rahmen eines Kurses. Tirol gilt als „Land im Gebirge". Beispiel „Innsbruck": 564 m ist der tiefste Punkt im Stadtgebiet, der höchste Punkt die Praxmarerkarspitze mit stattlichen 2.641 Metern. Skigipfel unter 2.000 m (z. B. Grüner, 1.911 m; Joel, 1.964 m) sind selten, dafür reicht das Angebot nach oben bis fast 3.800 m (Ötztaler Wildspitze, 3.772 m). Das ermöglicht es begeisterten Innsbrucker Tourengehern, die Saison im Oktober zu beginnen und im Juli zu beenden, und zwar ohne Benützung einer Seilbahn. Gerne regen wir unsere Leser mit diesen Tourenbeispielen zu einer „Oberprüfung" an.    

MTB Feierabendtour Patscherkofel 2.246 m

12      
CONTINUE READING

Stripsenkopf, 3 kurze Klettersteige

Gipfel/Hoehe: Stripsenkopf 1807m Datum der Tour: 16.07.11 Gebirge: Wilder Kaiser Ausgangspunkt: Griesenau, Griesner-Alm, Mautstrasse (3.– ?) Route: auf breiterem Steig zum Stripsenjochhaus und weiter Richtung Stripsenkopf bis zur Weggabelung zum Feldberg; dort Einstieg zur 1. Sektion auf den Hundskopf; im…
CONTINUE READING

Kitzalp Exreme/Variante

Sind heute frueh aus den Federn. Startpunkt war Fleckalmbahn-Talstation um 7:00 Uhr, Radweg bis Brixen, Auffahrt auf die Choralm, weiter via das Brechhornhaus zur Wiegalm, Abfahrt via den Single-Trail zu Rettenbach, kurzer Zwischenstopp unter Bike-Academy zur kurzen Staerkung und Bikes…
CONTINUE READING

Sonntagshorn & Peitingköpfl – Chiemgauer Alpen – TOURENTIPP SKITOUR

Manche der Chiemgauer Ski­touren haben keinen schlech­ten Ruf. Recht nett, zum Ein­gewöhnen im Hochwinter, ist die Klausen. Bequeme finden am benachbarten Geigelstein das ihre. Nahe bei ihm, am Weitlahnerkopf, lockt der mächtige Steilhang zur Dalsenalm die guten Tief­schneefahrer. Das Sonntagshorn,…
CONTINUE READING

Hochfürleg – Hohe Tauern – TOURENTIPP SKITOUR

Das Hochfürleg, 2947 Meter, steht - was Skitouren betrifft - zu Unrecht etwas im Schatten seiner berühmteren Nachbarn Sonnblick und Granatspitze. Dies mag in erster Linie daran liegen, daß der Berg nicht ganz die 3000-Meter-Marke erreicht. Aber dafür kann das…
CONTINUE READING

Sackhorn Elwertatsch – SKITOUR – Berner Alpen

Umsonst ist das Sackhorn, 3212 Meter. im Lötschental nicht zu haben: Für den ersten Aufstieg mit den Liften des Skigebietes Lauchernalp braucht's Geld, für den letzten zu Fuß alpine Erfahrung. Wer nur ersteres mitbringt, läßt das Sackhorn links liegen und…
CONTINUE READING

Ruderhofspitze von der Mutterbergalm aus

Gleich vorweg: Wir sind nicht den Weg gegangen, den wir tatsaechlich wollten. Die Tour wurde dann zu einer Abenteuertour! Wir wollten tatsaechlich gemaess dieser sehr guten Beschreibung von der Mutterbergalm aus im hinteren Stubai, in direkter und 1-taegiger Variante via…
CONTINUE READING
 
 
 
 
Contact Me Popular Social
×
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
×

×
×