Der bekannte Alpinist Julius Pock schreibt 1887 in den „Innsbrucker Nachrichten" eine Art „Testbericht" zur Verwendung von Skiern: „Einmal in Bewegung, geht es mit ungeheurer Schnelligkeit dahin, Bremsen mit dem Stock bleibt völlig wirkungslos. [...] Die Ski werden hauptsächlich für das Flachland geeignet, dagegen auf selbst mittelmäßig steilem Gelände kaum zu verwenden sein." Wie man sich doch bei Prognosen irren kann ... Heute wimmelt es an allen schönen Wochenenden im Winter und Frühjahr von begeisterten Tourengehern; Einheimischen und Gästen (vor allem aus Bayern, zunehmend aber auch aus Südtirol und Italien), dazu Gäste aus Österreich und vielen anderen Ländern, die hier eine Skitouren-Woche verbringen, privat oder auch im Rahmen eines Kurses. Tirol gilt als „Land im Gebirge". Beispiel „Innsbruck": 564 m ist der tiefste Punkt im Stadtgebiet, der höchste Punkt die Praxmarerkarspitze mit stattlichen 2.641 Metern. Skigipfel unter 2.000 m (z. B. Grüner, 1.911 m; Joel, 1.964 m) sind selten, dafür reicht das Angebot nach oben bis fast 3.800 m (Ötztaler Wildspitze, 3.772 m). Das ermöglicht es begeisterten Innsbrucker Tourengehern, die Saison im Oktober zu beginnen und im Juli zu beenden, und zwar ohne Benützung einer Seilbahn. Gerne regen wir unsere Leser mit diesen Tourenbeispielen zu einer „Oberprüfung" an.    

klettern in der Silvretta

«‹23456›»      
CONTINUE READING

Groß Leckihorn – Skitour – Urner Alpen

Der Pizzo Rotondo, mit 3192 Metern höchster Punkt des Gebietes, und seine Nachbar­gipfel bieten den Skialpinisten einiges, und dies nicht nur im Frühling. So kann das Groß Leckihorn, 3065,3 Meter, auch mitten im Hochwinter bestie­gen werden. Talort: Andermatt, 1447 Me­ter.…
CONTINUE READING

DER MANNSCHAFTSZUG – Spaltensturz und Bergung

Im ersten Teil dieser Serie haben Sie gelernt, wie Sie den Gletscher betreten. Exakt einge­bunden achten wir auf die richtigen Seilab­stände und bewegen uns im Spaltengelände mit größter Vorsicht. Aber irgendwann pas-siert's doch: Eine Schneebrücke bricht, ein Seilschaftsmitglied stürzt in…
CONTINUE READING

Selbst- und Partnerrettung – Hilfe am Fels

Gerät man beim Klettern zu schwieriges Gelände oder verletzt sich der Partner, kann man ohne die notwendige Zusatzausrüstung und das relativ einfache Basiswissen schnell in eine Notsituation kommen. (Teil 1) Schneller als man denkt, kann jeder von uns beim Klettern…
CONTINUE READING

Extremgenuß am Hochkönig – Prechtige Klettertouren

Lange Zeit waren die Fels­wände im Hochkönig und Tennengebirge Geheimtips für wenige Kletterer, die die Einsamkeit genießen wollten. Doch das konnte ja wohl kein Dauerzustand bleiben. Immer­hin gehören die Wände rund um Bischofshofen zu den Trai­ningsgebieten so prominenter Bergsteiger wie…
CONTINUE READING

Chamonix das Kletterdorado

Region Envers des Aiguilles Tour Rouge »Le Marchand du Sable« 1. Begehung am 20. 7. durch Michel Piola und G. Hopfgartner. Es soll sich um großartige Freikletterei im VI. Schwierigkeitsgrad handeln (10 Seillängen). Bis zum Ende der Saison erhielt die…
CONTINUE READING

Große Reibe – Zweitägige Skihochtour – Berchtesgadener Alpen

Die Große Reib'n durch die Berchtes­gadener Alpen gehört heute zu den großartigsten Skirouten in den Ost­alpen. Sie führt durchs Hagengebir­ge und über das einsame Ödland des Steinernen Meeres. Die ersten Ski­tourenunternehmungen wurden in diesem Bereich zwar schon 1902, 1905 und…
CONTINUE READING
 
 
 
 
Contact Me Popular Social
×
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
×

×
×