Der bekannte Alpinist Julius Pock schreibt 1887 in den „Innsbrucker Nachrichten" eine Art „Testbericht" zur Verwendung von Skiern: „Einmal in Bewegung, geht es mit ungeheurer Schnelligkeit dahin, Bremsen mit dem Stock bleibt völlig wirkungslos. [...] Die Ski werden hauptsächlich für das Flachland geeignet, dagegen auf selbst mittelmäßig steilem Gelände kaum zu verwenden sein." Wie man sich doch bei Prognosen irren kann ... Heute wimmelt es an allen schönen Wochenenden im Winter und Frühjahr von begeisterten Tourengehern; Einheimischen und Gästen (vor allem aus Bayern, zunehmend aber auch aus Südtirol und Italien), dazu Gäste aus Österreich und vielen anderen Ländern, die hier eine Skitouren-Woche verbringen, privat oder auch im Rahmen eines Kurses. Tirol gilt als „Land im Gebirge". Beispiel „Innsbruck": 564 m ist der tiefste Punkt im Stadtgebiet, der höchste Punkt die Praxmarerkarspitze mit stattlichen 2.641 Metern. Skigipfel unter 2.000 m (z. B. Grüner, 1.911 m; Joel, 1.964 m) sind selten, dafür reicht das Angebot nach oben bis fast 3.800 m (Ötztaler Wildspitze, 3.772 m). Das ermöglicht es begeisterten Innsbrucker Tourengehern, die Saison im Oktober zu beginnen und im Juli zu beenden, und zwar ohne Benützung einer Seilbahn. Gerne regen wir unsere Leser mit diesen Tourenbeispielen zu einer „Oberprüfung" an.    

Bergmesse ?Sonnenjoch?

12      
CONTINUE READING

Treffauer ,Tuxeck

Starteten gestern um 4 Uhr mit Stirnlampe ausgestattet beim GH Jagerwirt,vorbei an der Wegscheidalm weiter zur Wegscheid-Hochalm dort nochmal einen Schluck Wasser vom Trog,nun hinauf zum Wasserfall (ist so gut wie ausgetrocknet)und rechts hoch ins Schneekar. Schoen langsam wurde es…
CONTINUE READING

Treffauer 2306m

Treffauer Bei Traumhaften Wetter gings los um 06:00 Uhr zum 3. Hoechsten Spitze des Wilden Kaisers der Treffauer 2306m, mein Sohn Michael und ich haben uns entschlossen den Sonnigen Tag auszunuetzen da ab Mittag Regen angesagt war. Die Bergtour war…
CONTINUE READING

Rennradklassiker Hinterhorn Alm

Seit letztem Samstag hat die Hinterhorn Alm oberhalb von Gnadenwald wieder durchgehend geoeffnet (ab 10 Uhr). Die asphaltierten6 Kilometer und 620 Hoehenmeter von der Mautstelle hinauf zur Alm gelten qua Klassiker unter den Rennrad-Fahrern, und so findet dort selbst alljaehrlich…
CONTINUE READING

Wandern unter südlicher Sonne – Tessin

Der Frühling ist da. Auf der Alpennordseite kündigt er sich erst zaghaft an. Schlüs­selblumen und Schneeglöckchen sind die ersten Sendboten der Na­tur, die in den Tälern zu neuem Leben erwachen. Doch nur wenige Auto- oder Zugstunden entfernt bietet sich ein…
CONTINUE READING

Schlittenfahren auf der längsten Rodelbahn der Welt – Wildkogelbahn – Neukirchen Großvenediger – Salzachtal

Warum kann ich es nicht zugeben; ein bisschen Kribbeln verspüre ich schon, als wir uns um die Mittagszeit mit den Schlitten in der Hand durch das Drehkreuz an der Talstation quetschen. Samstag, wunderbarer blauer Himmel und an der Wildkogelbahn in…
CONTINUE READING

Matterhorn (4477m) Liongrat-Hörnligrat

Der Weg führte über das Rif. Duca d. Abruzzi zum unbewirtschafteten und gut eingerichteten Rif. Carrel (3829m). Wir müssen unser Lager nur mit 3 Nordtirolern teilen und es folgte eine geruhsame Nacht. Am nächsten Morgen ging’s um 6.00 Uhr los…
CONTINUE READING
 
 
 
 
Contact Me Popular Social
×
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
×

×
×