Der bekannte Alpinist Julius Pock schreibt 1887 in den „Innsbrucker Nachrichten" eine Art „Testbericht" zur Verwendung von Skiern: „Einmal in Bewegung, geht es mit ungeheurer Schnelligkeit dahin, Bremsen mit dem Stock bleibt völlig wirkungslos. [...] Die Ski werden hauptsächlich für das Flachland geeignet, dagegen auf selbst mittelmäßig steilem Gelände kaum zu verwenden sein." Wie man sich doch bei Prognosen irren kann ... Heute wimmelt es an allen schönen Wochenenden im Winter und Frühjahr von begeisterten Tourengehern; Einheimischen und Gästen (vor allem aus Bayern, zunehmend aber auch aus Südtirol und Italien), dazu Gäste aus Österreich und vielen anderen Ländern, die hier eine Skitouren-Woche verbringen, privat oder auch im Rahmen eines Kurses. Tirol gilt als „Land im Gebirge". Beispiel „Innsbruck": 564 m ist der tiefste Punkt im Stadtgebiet, der höchste Punkt die Praxmarerkarspitze mit stattlichen 2.641 Metern. Skigipfel unter 2.000 m (z. B. Grüner, 1.911 m; Joel, 1.964 m) sind selten, dafür reicht das Angebot nach oben bis fast 3.800 m (Ötztaler Wildspitze, 3.772 m). Das ermöglicht es begeisterten Innsbrucker Tourengehern, die Saison im Oktober zu beginnen und im Juli zu beenden, und zwar ohne Benützung einer Seilbahn. Gerne regen wir unsere Leser mit diesen Tourenbeispielen zu einer „Oberprüfung" an.    

Grafensspitze von Walchen – Grafensspitze 2619 m – Tuxer Alpen

123      
CONTINUE READING

Schneeschuhtour Richtung Ellmauer Tor (bis Kuebelkar)

Dank Neuschnee gings mit den Schneeschuhen von der Wochenbrunneralm Richtung Ellmauer Tor. Die Strasse rauf war schon positiv geraeumt, ab Parkplatz solange bis Gaudi Huette eine gespurte Schneise, ab dort selbst gespurt. Insbesondere im steileren Teil habe ich etliche Male…
CONTINUE READING

Bergwochenende Navis Teil 2

Der heutige Tourtag wird etwas geruhsamer qua der gestrige. Doch bereits am Morgen herrscht auf der Huette ein emsiges Treiben, da heute das Bundesheer am Truppenuebungsplatz kombinieren Tag der offenen Tuer veranstaltet und am Moesler Berg eine Messe stattfindet. Aus…
CONTINUE READING

Bike/Hike: Hoerbrunn ? Leamwirt ? Haagalm ? Baumgartneralm ? Feldalphorn ? Kelchsau ? Hoerbrunn

1.6.11 Heute frueher aus dem Buero raus und ab in die Kelchsau, die mich seit der Skitourensaison nicht mehr gesehen hat ? Auto in Hoerbrunn bei der Waldschenke geparkt; von dort zu N zum Leamwirt und weiter zu SW via…
CONTINUE READING

Vom Pragser Wildsee nach Cortina d`Ampezzo

1. Tag: vom Pragser Wildsee ueber die Seitenbachscharte (2331 Meter ) zur Senneshuette und Heruntersteigen zur Peder Huette (1548 m), reine Gehzeit ca. 4,5 Stunden, Stiege 929 Hoehenmeter, Heruntersteigen 845 Hoehenmeter 2. Tag: ab Peder Huette Stiege in ca. 2…
CONTINUE READING

Pizzo dell Uomo – Tessin – TOURENTIPP WANDERN

Die Berge um den Lukmanier­paß werden verhältnismäßig selten besucht. Zugegebener­maßen wirken sie, vom Tal aus betrachtet, auch nicht gerade einladend. Man muß sie erstei­gen, um ihren Reiz zu erleben. Einer dieser stillen Gipfel ist der Piz dell'Uomo, 2663 Meter, der…
CONTINUE READING

Sextner Dolomiten Tag1

Fischleinboden-Talschlusshuette-DreiZinnenHuette-Sextnerstein Das Sommerwetter laesst leider immer noch auf sich warten ? von dort geht es kurzerhand wieder einmal in waermere Gefilde zu Suedtirol. Die Sextner Dolomiten sollen es dieses Mal werden ? inkl. Biwak- und Klettersteigausruestung denn es warten zahlreiche…
CONTINUE READING
 
 
 
 
Contact Me Popular Social
×
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
×

×
×