Der bekannte Alpinist Julius Pock schreibt 1887 in den „Innsbrucker Nachrichten" eine Art „Testbericht" zur Verwendung von Skiern: „Einmal in Bewegung, geht es mit ungeheurer Schnelligkeit dahin, Bremsen mit dem Stock bleibt völlig wirkungslos. [...] Die Ski werden hauptsächlich für das Flachland geeignet, dagegen auf selbst mittelmäßig steilem Gelände kaum zu verwenden sein." Wie man sich doch bei Prognosen irren kann ... Heute wimmelt es an allen schönen Wochenenden im Winter und Frühjahr von begeisterten Tourengehern; Einheimischen und Gästen (vor allem aus Bayern, zunehmend aber auch aus Südtirol und Italien), dazu Gäste aus Österreich und vielen anderen Ländern, die hier eine Skitouren-Woche verbringen, privat oder auch im Rahmen eines Kurses. Tirol gilt als „Land im Gebirge". Beispiel „Innsbruck": 564 m ist der tiefste Punkt im Stadtgebiet, der höchste Punkt die Praxmarerkarspitze mit stattlichen 2.641 Metern. Skigipfel unter 2.000 m (z. B. Grüner, 1.911 m; Joel, 1.964 m) sind selten, dafür reicht das Angebot nach oben bis fast 3.800 m (Ötztaler Wildspitze, 3.772 m). Das ermöglicht es begeisterten Innsbrucker Tourengehern, die Saison im Oktober zu beginnen und im Juli zu beenden, und zwar ohne Benützung einer Seilbahn. Gerne regen wir unsere Leser mit diesen Tourenbeispielen zu einer „Oberprüfung" an.    

HvdH „Sella-Ronda Orange 1/2“ in Action

HvdH "Sella-Ronda Orange 1/2" in Action Part 1 of 2 Action film with skiing and snowboarding at the famous "Sella-Ronda Orange" i...
CONTINUE READING

Von Hopfgarten auf den Rigi

Sommerlich heiss – genau so kennen Motorradfahrer den Anstieg aufwaerts der Sonnenseite der Hohen Salve von Hopfgarten aufwaerts den Rigi. Vom Marktplatz, vorbei am Altenwohnheim entlang der markierten MTB Route via “Schorn” aufwaerts Asphalt und zuletzt bis 15% Steigung aufwaerts…
CONTINUE READING

Sellraintal in den Stubaier Alpen – hochalpine Skitouren

Das Sellraintal in den Stubaier Alpen mit seinen leichten bis hochalpinen Skirouten ist bei Skialpinisten während des gesamten Winters beliebt. Besonders im Frühjahr haben Ski-Bergsteiger, die zu spät kommen, kaum mehr eine Chance, zwischen Ke­maten und Kühtai noch einen Park­platz…
CONTINUE READING

Tuxer Berge – anspruchsvolle Skitouren

Die Tuxer Berge sind mit Gipfelhö­hen zwischen 2300 und 2800 Me­tern das anspruchsvolle Pendant zu den Kitzbüheler Alpen. Oberhalb der meist recht niedrig gele­genenen Waldgrenze finden Skitou­rengeher in den Tuxer Alpen makellos weiße Genusshänge, weite Kare mit zugeschneiten Seen und…
CONTINUE READING

Das Wipptal – Genuss Skitouren

Das Wipptal verbindet nicht nur Österreich mit Italien, sondern auch Genuss-Skitouren auf der Tuxer Seite mit denen der Stubaier Seite. Wer auf der Brennerautobahn Richtung Italien unterwegs ist, sieht im Vorbeifahren auf der westlichen Seite des Wipptals eine spitze Felspyramide den…
CONTINUE READING

Skitouren Kitzbühler Alpen Tirol

Die - mit wenigen Ausnahmen im Süden - kaum 2000 Meter hohen Wiesenberge der Kitzbüheler Alpen bieten vor allem im Frühwinter unbe­schwerten Skitourengenuss. Zwischen den Winterwiesen vom Tiroler Alpbachtal bis zum Jochbergtal an der Grenze zu Salzburg sowie den freien…
CONTINUE READING

Dachstein Tag1

01.10.2011 Was zu Gunsten von eine Wetterprognose zu Gunsten von dies 1. Oktoberwochenende Endlich ist die Zeit reif zu Gunsten von den Dachstein mit meinem Bergfreund Andreas, mit dem ich mich um kurz zu 9 beim Haeuschen der Mautstation rauf…
CONTINUE READING
 
 
 
 
Contact Me Popular Social
×
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
×

×
×