Der bekannte Alpinist Julius Pock schreibt 1887 in den „Innsbrucker Nachrichten" eine Art „Testbericht" zur Verwendung von Skiern: „Einmal in Bewegung, geht es mit ungeheurer Schnelligkeit dahin, Bremsen mit dem Stock bleibt völlig wirkungslos. [...] Die Ski werden hauptsächlich für das Flachland geeignet, dagegen auf selbst mittelmäßig steilem Gelände kaum zu verwenden sein." Wie man sich doch bei Prognosen irren kann ... Heute wimmelt es an allen schönen Wochenenden im Winter und Frühjahr von begeisterten Tourengehern; Einheimischen und Gästen (vor allem aus Bayern, zunehmend aber auch aus Südtirol und Italien), dazu Gäste aus Österreich und vielen anderen Ländern, die hier eine Skitouren-Woche verbringen, privat oder auch im Rahmen eines Kurses. Tirol gilt als „Land im Gebirge". Beispiel „Innsbruck": 564 m ist der tiefste Punkt im Stadtgebiet, der höchste Punkt die Praxmarerkarspitze mit stattlichen 2.641 Metern. Skigipfel unter 2.000 m (z. B. Grüner, 1.911 m; Joel, 1.964 m) sind selten, dafür reicht das Angebot nach oben bis fast 3.800 m (Ötztaler Wildspitze, 3.772 m). Das ermöglicht es begeisterten Innsbrucker Tourengehern, die Saison im Oktober zu beginnen und im Juli zu beenden, und zwar ohne Benützung einer Seilbahn. Gerne regen wir unsere Leser mit diesen Tourenbeispielen zu einer „Oberprüfung" an.    

Johannisberg Nordostwand – EISTOUR – Glocknergruppe Hohe Tauern

12      
CONTINUE READING

Skitour Hoher Riffler – Zillertaler Alpen

Ohne Zweifel steht der Hohe, oder auch Tuxer Riffler, 3228 Me­ter, etwas im Schatten des be­nachbarten Olperers — was den Bekanntheitsgrad betrifft. Im Ge­gensatz zu diesem kann aber der Riffler bis zum höchsten Punkt mit Ski bestiegen werden. Eine ideale…
CONTINUE READING

Klettern rund um die Rudolfshütte

Komfort inbegriffen Rund um das Alpinzentrum Rudolfshütte in der Goldberggruppe in den Hohen Tauern gibt es eine ganze Reihe kurzer und längerer Routen im fünften und sechsten Grad. Ein Gebiet für Kletterer, die kurze Zustiege lieben. Hans Bärnthaler, Hans Gregoritsch…
CONTINUE READING

DER MANNSCHAFTSZUG – Spaltensturz und Bergung

Im ersten Teil dieser Serie haben Sie gelernt, wie Sie den Gletscher betreten. Exakt einge­bunden achten wir auf die richtigen Seilab­stände und bewegen uns im Spaltengelände mit größter Vorsicht. Aber irgendwann pas-siert's doch: Eine Schneebrücke bricht, ein Seilschaftsmitglied stürzt in…
CONTINUE READING

Selbst- und Partnerrettung – Hilfe am Fels

Gerät man beim Klettern zu schwieriges Gelände oder verletzt sich der Partner, kann man ohne die notwendige Zusatzausrüstung und das relativ einfache Basiswissen schnell in eine Notsituation kommen. (Teil 1) Schneller als man denkt, kann jeder von uns beim Klettern…
CONTINUE READING

Innsbrucker Klettersteig

Fuhren gestriger Tag mit der Nordkettenbahn auf das Hafelekar und folgten dann immer der Beschilderung zum Einstieg des Klettersteigs. Der Steig ist in bestem Zustand, ganz Klammern wirken recht neu und Abschnitte des Seils sind selbst ausgetauscht worden. Wie immer…
CONTINUE READING

Sicher unterwegs in Eis und Firn

Die höchsten Gipfel in den Alpen üben eine besondere Anziehung auf Bergsteiger aus. Aber Eis und Firn stellen den Alpinisten vor neue Herausforderungen. Wir sagen Ihnen, wie Sie sicher am Gletscher unterwegs sind. Ausrüstungsliste Gletscher Steigeisen mit Antistollplatten Pickel (kein…
CONTINUE READING
 
 
 
 
Contact Me Popular Social
×
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
×

×
×