Der bekannte Alpinist Julius Pock schreibt 1887 in den „Innsbrucker Nachrichten" eine Art „Testbericht" zur Verwendung von Skiern: „Einmal in Bewegung, geht es mit ungeheurer Schnelligkeit dahin, Bremsen mit dem Stock bleibt völlig wirkungslos. [...] Die Ski werden hauptsächlich für das Flachland geeignet, dagegen auf selbst mittelmäßig steilem Gelände kaum zu verwenden sein." Wie man sich doch bei Prognosen irren kann ... Heute wimmelt es an allen schönen Wochenenden im Winter und Frühjahr von begeisterten Tourengehern; Einheimischen und Gästen (vor allem aus Bayern, zunehmend aber auch aus Südtirol und Italien), dazu Gäste aus Österreich und vielen anderen Ländern, die hier eine Skitouren-Woche verbringen, privat oder auch im Rahmen eines Kurses. Tirol gilt als „Land im Gebirge". Beispiel „Innsbruck": 564 m ist der tiefste Punkt im Stadtgebiet, der höchste Punkt die Praxmarerkarspitze mit stattlichen 2.641 Metern. Skigipfel unter 2.000 m (z. B. Grüner, 1.911 m; Joel, 1.964 m) sind selten, dafür reicht das Angebot nach oben bis fast 3.800 m (Ötztaler Wildspitze, 3.772 m). Das ermöglicht es begeisterten Innsbrucker Tourengehern, die Saison im Oktober zu beginnen und im Juli zu beenden, und zwar ohne Benützung einer Seilbahn. Gerne regen wir unsere Leser mit diesen Tourenbeispielen zu einer „Oberprüfung" an.    

Scheffauer ueber den Widauersteig

12      
CONTINUE READING

Steinmannl Falzer Kopf – Skitour – Bregenzerwaldgebirge

Die große Liftanlage am Diedams­kopf hoch über dem inneren Bre­genzerwald macht den Skifahrer­traum möglich: sehr viel Abfahrt - 2000 Höhenmeter! - ohne allzu mühsame Anstiege. Das Gelände ist etwa ein Mittelding zwischen Voral­pen und Allgäuer Steilgras, also nicht schwierig, trotzdem…
CONTINUE READING

Zischgeles

Heute gings von Praxmar bei perfektem Bergwetter aufwaerts den Zischgeles. Die Rundtour wie hier beschrieben ist super zu gehen. http://www.tourenwelt.at/bergtour/184-zischgeles.html Einzige Wandel ist die Parkplatzgebuehr in Praxmar. Sie wurde mittlerweile von 3,- aufwaerts 4,- EUR angehoben. Via Zischgeles
CONTINUE READING

Tête de Valpelline – Walliser Alpen – TOURENTIPP SKITOUR

Auch im unmittelbaren Be­reich der „Haute Route gibt es noch Möglichkeiten, mit aus­geklügelten Skiroutenkombi­nationen den großen Kolon­nen, welche von Argentière nach Zermatt unterwegs sind, zu entkommen. Die hier vorge­stellte Runde ist eine groß­zügige Eineinhalb-Tage-Tour, führt über drei Pässe, berührt zwei…
CONTINUE READING

Olperer

Sind am 1. Tag von Schlegeis via die Alpeiner Scharte zur Geraerhuette. Am naechsten Tag via den Wildlahnergrat (Nordgrat) zum Spitze des Olperers. Heruntersteigen via dengenauso luftigen Riepengrat (Suedostgrat) zur Olpererhuette und retour zum Ausgangspunkt. Herrliche Rundtour mit tollen Tiefblicken.…
CONTINUE READING

Lamsenspitze 2508m

Aufstieg heute bei Nebel via den Brudertunnel, doch am Gipfel hatten wir Gluecksgefuehl und die Sonne kam hervor.Abstieg via den Normalweg. Steinschlaggefahr vor allem im Gipfelbereich- nicht zu unterschaetzen! Ansonsten eine herrliche Rundtour. Via Lamsenspitze 2508m
CONTINUE READING

Rennradklassiker Hinterhorn Alm

Seit letztem Samstag hat die Hinterhorn Alm oberhalb von Gnadenwald wieder durchgehend geoeffnet (ab 10 Uhr). Die asphaltierten6 Kilometer und 620 Hoehenmeter von der Mautstelle hinauf zur Alm gelten qua Klassiker unter den Rennrad-Fahrern, und so findet dort selbst alljaehrlich…
CONTINUE READING
 
 
 
 
Contact Me Popular Social
×
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
×

×
×