Der bekannte Alpinist Julius Pock schreibt 1887 in den „Innsbrucker Nachrichten" eine Art „Testbericht" zur Verwendung von Skiern: „Einmal in Bewegung, geht es mit ungeheurer Schnelligkeit dahin, Bremsen mit dem Stock bleibt völlig wirkungslos. [...] Die Ski werden hauptsächlich für das Flachland geeignet, dagegen auf selbst mittelmäßig steilem Gelände kaum zu verwenden sein." Wie man sich doch bei Prognosen irren kann ... Heute wimmelt es an allen schönen Wochenenden im Winter und Frühjahr von begeisterten Tourengehern; Einheimischen und Gästen (vor allem aus Bayern, zunehmend aber auch aus Südtirol und Italien), dazu Gäste aus Österreich und vielen anderen Ländern, die hier eine Skitouren-Woche verbringen, privat oder auch im Rahmen eines Kurses. Tirol gilt als „Land im Gebirge". Beispiel „Innsbruck": 564 m ist der tiefste Punkt im Stadtgebiet, der höchste Punkt die Praxmarerkarspitze mit stattlichen 2.641 Metern. Skigipfel unter 2.000 m (z. B. Grüner, 1.911 m; Joel, 1.964 m) sind selten, dafür reicht das Angebot nach oben bis fast 3.800 m (Ötztaler Wildspitze, 3.772 m). Das ermöglicht es begeisterten Innsbrucker Tourengehern, die Saison im Oktober zu beginnen und im Juli zu beenden, und zwar ohne Benützung einer Seilbahn. Gerne regen wir unsere Leser mit diesen Tourenbeispielen zu einer „Oberprüfung" an.    

Sanes-Fenes Nationalpark Tag1

123      
CONTINUE READING

Sonnjoch Skitour – in den Kitzbüheler Alpen

Das Sonnenjoch mit seinen fast 2300  Metern Höhe Ist eigentlich einer der ganz zentralen Berge der Kitzbüheler Alpen; nicht, weil der Berg In ihrer Mitte liegt, sondern weil In ihm vier wichtige Kämme zusammenlaufen. Aber es Ist auch ein ziemlich…
CONTINUE READING

Skitouren in den Schladminger Tauern – Karlspitze – Preber – Großer Knallstein – Hochwildstelle – Kalkspitze

Die Schladminger Tauern — wohl der »wildeste« Teil der Niederen Tauern — werden begrenzt im Norden vom Enns-tal, südlich durch das Murtal; im Westen reichen sie bis zum Radstädter Tauern­paß, östlich bildet das Sölktal die Grenze. Die größte Nordsüd- wie…
CONTINUE READING

Großer Traithen – Skitour

Der Große Traithen, 1853 Meter, ist höchste Erhebung in den Bay­rischzeller Bergen östlich des Ur­sprungtales. Für Voralpenverhält­nisse gebührt ihm als Skitourenberg das Prädikat »rassig bis hoch­alpin« und — wie leider allzu oft — keineswegs lawinensicher. Wie dem auch sei, man…
CONTINUE READING

Schrammacher ? 3410m

Am Sonntag sind wir ausgehend von Pfitsch Richtung Pfitscher Joch aufgebrochen. Bei der Huette gingen wir Richtung Nord-Westen aufwaerts den Stampflkees-Gletscher. Zwischen der Huette und dem Gletscher gibt es kaum einen Weg, es ist tatsaechlich nil markiert. Wir nach sich…
CONTINUE READING

Sextener Rotwand – Via ferrata Croda Rossa – TOURENTIPP KLETTERSTEIG

Nachdem die an­spruchsvolle Via ferrata Mario Zandonella vorgestellt wor­den ist, sei hier zur Ergänzung auch der einfachere Kletter­steig von Norden aus be­schrieben. Auch auf dieser Route zur Rotwand, 2939 Me­ter (der „Zehner" der Sextener Sonnenuhr), trifft man auf ver­fallene Stellungen…
CONTINUE READING

Kneifelspitze – Berchtesgadener Alpen – TOURENTIPP WANDERN

Eine kleine Bergwanderung, ein Wirtshaus auf dem Gipfel, dazu ein herrlicher Rundblick - was will man an einem schö­nen Frühlingstag mehr? All das kann die Kneifelspitze, 1189 Meter, bieten. Hoher Göll, Watzmann und Hochkal­ter zeigen sich von dort als beeindruckende…
CONTINUE READING
 
 
 
 
Contact Me Popular Social
×
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
×

×
×