Der bekannte Alpinist Julius Pock schreibt 1887 in den „Innsbrucker Nachrichten" eine Art „Testbericht" zur Verwendung von Skiern: „Einmal in Bewegung, geht es mit ungeheurer Schnelligkeit dahin, Bremsen mit dem Stock bleibt völlig wirkungslos. [...] Die Ski werden hauptsächlich für das Flachland geeignet, dagegen auf selbst mittelmäßig steilem Gelände kaum zu verwenden sein." Wie man sich doch bei Prognosen irren kann ... Heute wimmelt es an allen schönen Wochenenden im Winter und Frühjahr von begeisterten Tourengehern; Einheimischen und Gästen (vor allem aus Bayern, zunehmend aber auch aus Südtirol und Italien), dazu Gäste aus Österreich und vielen anderen Ländern, die hier eine Skitouren-Woche verbringen, privat oder auch im Rahmen eines Kurses. Tirol gilt als „Land im Gebirge". Beispiel „Innsbruck": 564 m ist der tiefste Punkt im Stadtgebiet, der höchste Punkt die Praxmarerkarspitze mit stattlichen 2.641 Metern. Skigipfel unter 2.000 m (z. B. Grüner, 1.911 m; Joel, 1.964 m) sind selten, dafür reicht das Angebot nach oben bis fast 3.800 m (Ötztaler Wildspitze, 3.772 m). Das ermöglicht es begeisterten Innsbrucker Tourengehern, die Saison im Oktober zu beginnen und im Juli zu beenden, und zwar ohne Benützung einer Seilbahn. Gerne regen wir unsere Leser mit diesen Tourenbeispielen zu einer „Oberprüfung" an.    

Skitour Glocknerumfahrung – Tagestour mit Westalpencharakter

     
CONTINUE READING

Ellmauer Halt

Wir sind Gestern um 5 Uhr von Wochenbrunn richtung Gruttenhuette aufgebrochen(Stirnlammpe war dringend notwendig ). Vorbei an der Gruttenhuette und dann via das Schotterkar zum Einstieg des Gamsaengersteig wo wir entlich die Stirnlampe in den Rucksack verfrachten konnten. Von hier…
CONTINUE READING

Glantersbergrunde ? Tour 49

Nach dem grossen Umschwung des Wetters sind wir recht frueh morgens im Nebel diese Runde gestartet. Nach hitzigen Tagen eine erfrischende Abkuehlung, wenn selbst recht kalt in den ersten Stunden. Nach Aufreissen des Nebels eine sensationelle Sicht aufwaerts die umliegenden…
CONTINUE READING

Nauderer Hennesiglspitze

Nauderer Hennesiglspitze 3045m am 10.09.11 Oetztaler/Nauderer Berge Ausgangspunkt: Hohenzollernhaus 2123m beste Verhaeltnisse, was selbst immer trocken und schneefrei im Grunde ein einfacher Wander-3000er, erst durch ein idyllisches Hochtal spaeter via eine Hochfllaeche zum steilen Gipfelaufbau; wegen der zurueckzulegenden Wegstrecke sollte…
CONTINUE READING

Ruderhofspitze von der Mutterbergalm aus

Gleich vorweg: Wir sind nicht den Weg gegangen, den wir tatsaechlich wollten. Die Tour wurde dann zu einer Abenteuertour! Wir wollten tatsaechlich gemaess dieser sehr guten Beschreibung von der Mutterbergalm aus im hinteren Stubai, in direkter und 1-taegiger Variante via…
CONTINUE READING

Lamsenspitze 2508m

Aufstieg heute bei Nebel via den Brudertunnel, doch am Gipfel hatten wir Gluecksgefuehl und die Sonne kam hervor.Abstieg via den Normalweg. Steinschlaggefahr vor allem im Gipfelbereich- nicht zu unterschaetzen! Ansonsten eine herrliche Rundtour. Via Lamsenspitze 2508m
CONTINUE READING

Gr. Bettelwurf 2.726m

Fuer eine ganz eigene Stimmung sorgte der heraufziehende Nebel, qua wir zu gut 1600 zurueckgelegten Hoehenmetern dies Kreuz am Spitze des Grossen Bettelwurf erreichten. Der Weg vom Abstellplatz zu dem Bettelwurfbruendl im Halltal oberhalb von Absam war zwar immer gut…
CONTINUE READING
 
 
 
 
Contact Me Popular Social
×
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
×

×
×