Der bekannte Alpinist Julius Pock schreibt 1887 in den „Innsbrucker Nachrichten" eine Art „Testbericht" zur Verwendung von Skiern: „Einmal in Bewegung, geht es mit ungeheurer Schnelligkeit dahin, Bremsen mit dem Stock bleibt völlig wirkungslos. [...] Die Ski werden hauptsächlich für das Flachland geeignet, dagegen auf selbst mittelmäßig steilem Gelände kaum zu verwenden sein." Wie man sich doch bei Prognosen irren kann ... Heute wimmelt es an allen schönen Wochenenden im Winter und Frühjahr von begeisterten Tourengehern; Einheimischen und Gästen (vor allem aus Bayern, zunehmend aber auch aus Südtirol und Italien), dazu Gäste aus Österreich und vielen anderen Ländern, die hier eine Skitouren-Woche verbringen, privat oder auch im Rahmen eines Kurses. Tirol gilt als „Land im Gebirge". Beispiel „Innsbruck": 564 m ist der tiefste Punkt im Stadtgebiet, der höchste Punkt die Praxmarerkarspitze mit stattlichen 2.641 Metern. Skigipfel unter 2.000 m (z. B. Grüner, 1.911 m; Joel, 1.964 m) sind selten, dafür reicht das Angebot nach oben bis fast 3.800 m (Ötztaler Wildspitze, 3.772 m). Das ermöglicht es begeisterten Innsbrucker Tourengehern, die Saison im Oktober zu beginnen und im Juli zu beenden, und zwar ohne Benützung einer Seilbahn. Gerne regen wir unsere Leser mit diesen Tourenbeispielen zu einer „Oberprüfung" an.    

Mountainbiken in Gröden – Val Gardena

Mountainbiken in Gröden - Val Gardena Das Grödner Tal ist ein Seitenarm des Eisacktals und umgeben von allem, was in der Welt der Alpiniste...
CONTINUE READING

Camino del Rey @El Chorro @Andalusien/Spanien

Heute einmal ein ganz anderer, wohl umso spektakulaererer Platz zu Gunsten von Outdoor-Aktivitaeten: Das winzige Dorf El Chorro liegt etwa 50km von der andalusischen Metropole Malaga offen am Stausee eines beeindruckenden Canyons. Das Gebiet ist v.a. ein heisser Tipp zu…
CONTINUE READING

Chapütschin – Bernina – TOURENTIPP SKITOUR

Der Chapütschin, 3386 Meter, steht im Sellakamm der Berni­nagruppe und gilt als dessen einfachster Ski-Dreitausen­der. Die hier beschriebene Überschreitung vom Fex- ins Rosegtal ist eine lange und großzügige Tagestour einer­seits, andererseits ist dieser Zustieg mit anschließender Abfahrt nur bis zur…
CONTINUE READING

Zwiesel – Chiemgauer Alpen – TOURENTIPP SKITOUR

Von Norden gesehen gehört der Kammverlauf Hochstau­fen-Zwiesel zu den eind rucks-vollsten Bergszenerien der Chiemgauer Alpen. Der Grat­übergang, bei dem auch der Mittelstaufen überschritten wird, ist als sommerliche, lan­ge und einigermaßen an­spruchsvolle Bergwanderung sehr beliebt. Der Zwiesel, 1 782 Meter, ist…
CONTINUE READING

Seehorn 2321m – Berchtesgadener Alpen – TOURENTIPP SKITOUR

Dieser Tourentip stellt einen bei guten Skibergsteigern vielleicht nicht unbekannten Gipfel vor: das Seehorn, 2320 Meter, in den Berchtesgade­ner Alpen. Berühmt ist vor al­lem seine Nordabfahrt durch den sehr steilen und sichere Abfahrtstechnik fordernden Loferer Seilergraben ins Wim­bachgries, großartiger Aus­klang…
CONTINUE READING

Hochfürleg – Hohe Tauern – TOURENTIPP SKITOUR

Das Hochfürleg, 2947 Meter, steht - was Skitouren betrifft - zu Unrecht etwas im Schatten seiner berühmteren Nachbarn Sonnblick und Granatspitze. Dies mag in erster Linie daran liegen, daß der Berg nicht ganz die 3000-Meter-Marke erreicht. Aber dafür kann das…
CONTINUE READING

Pizzo dell Uomo – Tessin – TOURENTIPP WANDERN

Die Berge um den Lukmanier­paß werden verhältnismäßig selten besucht. Zugegebener­maßen wirken sie, vom Tal aus betrachtet, auch nicht gerade einladend. Man muß sie erstei­gen, um ihren Reiz zu erleben. Einer dieser stillen Gipfel ist der Piz dell'Uomo, 2663 Meter, der…
CONTINUE READING
 
 
 
 
Contact Me Popular Social
×
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
×

×
×