Der bekannte Alpinist Julius Pock schreibt 1887 in den „Innsbrucker Nachrichten" eine Art „Testbericht" zur Verwendung von Skiern: „Einmal in Bewegung, geht es mit ungeheurer Schnelligkeit dahin, Bremsen mit dem Stock bleibt völlig wirkungslos. [...] Die Ski werden hauptsächlich für das Flachland geeignet, dagegen auf selbst mittelmäßig steilem Gelände kaum zu verwenden sein." Wie man sich doch bei Prognosen irren kann ... Heute wimmelt es an allen schönen Wochenenden im Winter und Frühjahr von begeisterten Tourengehern; Einheimischen und Gästen (vor allem aus Bayern, zunehmend aber auch aus Südtirol und Italien), dazu Gäste aus Österreich und vielen anderen Ländern, die hier eine Skitouren-Woche verbringen, privat oder auch im Rahmen eines Kurses. Tirol gilt als „Land im Gebirge". Beispiel „Innsbruck": 564 m ist der tiefste Punkt im Stadtgebiet, der höchste Punkt die Praxmarerkarspitze mit stattlichen 2.641 Metern. Skigipfel unter 2.000 m (z. B. Grüner, 1.911 m; Joel, 1.964 m) sind selten, dafür reicht das Angebot nach oben bis fast 3.800 m (Ötztaler Wildspitze, 3.772 m). Das ermöglicht es begeisterten Innsbrucker Tourengehern, die Saison im Oktober zu beginnen und im Juli zu beenden, und zwar ohne Benützung einer Seilbahn. Gerne regen wir unsere Leser mit diesen Tourenbeispielen zu einer „Oberprüfung" an.    

KITZBÜHELER ALPEN Brechhorn (2032 m) über die Grundalm

     
CONTINUE READING

Rennradklassiker Hinterhorn Alm

Seit letztem Samstag hat die Hinterhorn Alm oberhalb von Gnadenwald wieder durchgehend geoeffnet (ab 10 Uhr). Die asphaltierten6 Kilometer und 620 Hoehenmeter von der Mautstelle hinauf zur Alm gelten qua Klassiker unter den Rennrad-Fahrern, und so findet dort selbst alljaehrlich…
CONTINUE READING

Genuß für Extreme – Top Ten – Ith – Donautal – Altmühltal

Kenner der jeweiligen Klettergartenszene haben aus den drei Gebieten Ith, Donautal und Altmühltal die Ro­sinen herausgepickt und die lohnendsten Touren im VI. und VII. Schwierigkeitsgrad verraten. Die letzten Schneereste ver­schwinden langsam aus den Tälern, die Tage werden län­ger, und die…
CONTINUE READING

Skitour – Brechhorn 2031 m

Klassiker über dem Spertental Aschau - Ebenaualm - Duracher Kogel - Brechhorn Das Brechhorn ist ein rundum attraktiver Berg für Skitourengeher. Dazu tra­gen das abwechslungsreiche Gelände mit weiten Almwiesen und einem eleganten Gipfelkamm ebenso bei wie die stets imposante Kulisse…
CONTINUE READING

Issplatten Lambswool – Hochiss 2299 m – Rofan Gebirge

Tolle Wasserillenroute an der Südseite des Hochiss. Die Route ist nie sonderlich schwer, man braucht aber etwas Gespür für die richtige Rille. Die Tour ist ein kurzer Klassiker, vom Gipfel hat man tolle Ausblicke in das Karwendel und zu den…
CONTINUE READING

Vordere Karlspitze Südostgrat – Vordere Karlspitze 2260 m – Kaiser Gebirge

Schöner, leichter Klassiker über den Südostgrat auf den Gipfel der Vorderen Karlspitze. Der lange Anstieg verläuft unten durch eine Wandzone auf eine große Rampe, an deren Ende die Rissverschneidung mit Durchschlupf (es geht aber auch außen, ist dann 4+) wartet.…
CONTINUE READING
 
 
 
 
Contact Me Popular Social
×
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
×

×
×