Der bekannte Alpinist Julius Pock schreibt 1887 in den „Innsbrucker Nachrichten" eine Art „Testbericht" zur Verwendung von Skiern: „Einmal in Bewegung, geht es mit ungeheurer Schnelligkeit dahin, Bremsen mit dem Stock bleibt völlig wirkungslos. [...] Die Ski werden hauptsächlich für das Flachland geeignet, dagegen auf selbst mittelmäßig steilem Gelände kaum zu verwenden sein." Wie man sich doch bei Prognosen irren kann ... Heute wimmelt es an allen schönen Wochenenden im Winter und Frühjahr von begeisterten Tourengehern; Einheimischen und Gästen (vor allem aus Bayern, zunehmend aber auch aus Südtirol und Italien), dazu Gäste aus Österreich und vielen anderen Ländern, die hier eine Skitouren-Woche verbringen, privat oder auch im Rahmen eines Kurses. Tirol gilt als „Land im Gebirge". Beispiel „Innsbruck": 564 m ist der tiefste Punkt im Stadtgebiet, der höchste Punkt die Praxmarerkarspitze mit stattlichen 2.641 Metern. Skigipfel unter 2.000 m (z. B. Grüner, 1.911 m; Joel, 1.964 m) sind selten, dafür reicht das Angebot nach oben bis fast 3.800 m (Ötztaler Wildspitze, 3.772 m). Das ermöglicht es begeisterten Innsbrucker Tourengehern, die Saison im Oktober zu beginnen und im Juli zu beenden, und zwar ohne Benützung einer Seilbahn. Gerne regen wir unsere Leser mit diesen Tourenbeispielen zu einer „Oberprüfung" an.    

Kaiserwinkltriathlon

Zum Aufwaermen ging`s aufwaerts dem ueberregionalem Radweg 20entlang der Grossache von St. Johann ueber Erpfendorf zu Koessen. Dann sehr zackig aufwaerts der MTB-Route 244 “Naring” zur Ottenalm. Nach einem “Russen” wurde der “Bergkameraden Klettersteig” absolviert. Nach der rasanten Abfahrt wurde…
CONTINUE READING

MTB: Ellmau-Soell-Rigi-HoheSalve-Filzalmsee-Hochbrixen-Zinsberg-Brandstadl-Hartkaiser

27/07/2011 Mit frisch gerichtetem Bike, geoelter (und geflickter Kette) und einer guten Portion Motivation geht?s heute wieder aufwaerts Tour um die gestriger Tag begonnen Route zu Ende zu fuehren. Ueber Seitenwege also zu Soell, rauf zum Rigi und weiter aufwaerts…
CONTINUE READING

Steingrubenwand Südkante – Steingrubenwand 1750 m – Kaiser-Gebirge

Alpine Kletterei, die von den Einrichtern als Übungstour angelegt wurde. Oft klettert man aber im Schrofengelände, es gibt nur wenige schöne Kletterstellen. Die Tour ist in Kombination mit der Naunspitze SW-Kante evtl. eine Überlegung wert - als eingenständige Unternehmung aber…
CONTINUE READING

Wochenbrunneralm ? Ellmauer Halt (ueber Gruttenhuette)

Nach 3 Wochenenden mit eher bescheidenen Wetterverhaeltnissen reisst es heute ? Samstag ? endlich wieder ordentlich aufwaerts und die Sonne zeigt sich von ihrer besten Seite? Optimales Timing, dort sich Fr-So 3 Freunde bei mir einquartiert haben, denen ich das…
CONTINUE READING

Stripsenkopf, 3 kurze Klettersteige

Gipfel/Hoehe: Stripsenkopf 1807m Datum der Tour: 16.07.11 Gebirge: Wilder Kaiser Ausgangspunkt: Griesenau, Griesner-Alm, Mautstrasse (3.– ?) Route: auf breiterem Steig zum Stripsenjochhaus und weiter Richtung Stripsenkopf bis zur Weggabelung zum Feldberg; dort Einstieg zur 1. Sektion auf den Hundskopf; im…
CONTINUE READING

MTB: Ellmau-Going-Reith-Kirchberg-RauherKopf-Astberg-Brenneralm-Ellmau

19/07/2011 Der Wetterbericht zu Gunsten von die restliche Woche ist mehr als bescheiden danach wird das zu Gunsten von heute geplante Indoor Klettertraining spontan um einen Tag verschoben. Mit dem Bike geht es von Ellmau via Going und Reith zu…
CONTINUE READING

Schneeschuhtour Küppal

Aufstieg: Auf geräumtem Forstweg geht es Richtung Unnütz und Köglalm kurz ostwärts aufwärts und in Rechtsquerung durch lichten Wald südwärts oberhalb der Bundesstraße zu einer Hauseinfahrt. AufSchneeschuhen über den Forstweg (evtl. noch Fahr- oder Skispuren) bis zu einer Kehre weiter…
CONTINUE READING

 
 
Contact Me Popular Social
×
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
×
×
×
Google Finden Sie uns auf Google+