Der bekannte Alpinist Julius Pock schreibt 1887 in den „Innsbrucker Nachrichten" eine Art „Testbericht" zur Verwendung von Skiern: „Einmal in Bewegung, geht es mit ungeheurer Schnelligkeit dahin, Bremsen mit dem Stock bleibt völlig wirkungslos. [...] Die Ski werden hauptsächlich für das Flachland geeignet, dagegen auf selbst mittelmäßig steilem Gelände kaum zu verwenden sein." Wie man sich doch bei Prognosen irren kann ... Heute wimmelt es an allen schönen Wochenenden im Winter und Frühjahr von begeisterten Tourengehern; Einheimischen und Gästen (vor allem aus Bayern, zunehmend aber auch aus Südtirol und Italien), dazu Gäste aus Österreich und vielen anderen Ländern, die hier eine Skitouren-Woche verbringen, privat oder auch im Rahmen eines Kurses. Tirol gilt als „Land im Gebirge". Beispiel „Innsbruck": 564 m ist der tiefste Punkt im Stadtgebiet, der höchste Punkt die Praxmarerkarspitze mit stattlichen 2.641 Metern. Skigipfel unter 2.000 m (z. B. Grüner, 1.911 m; Joel, 1.964 m) sind selten, dafür reicht das Angebot nach oben bis fast 3.800 m (Ötztaler Wildspitze, 3.772 m). Das ermöglicht es begeisterten Innsbrucker Tourengehern, die Saison im Oktober zu beginnen und im Juli zu beenden, und zwar ohne Benützung einer Seilbahn. Gerne regen wir unsere Leser mit diesen Tourenbeispielen zu einer „Oberprüfung" an.    

Torre Grande „Via Miriam“ – Ampezzaner Dolomiten – TOURENTIPP KLETTERN

1234      
CONTINUE READING

Hochglückkar Skitour – Karwendel

Nordseitig eingebettet zwi­schen Schafkar-, Barthspitze und Hochglück sowie dem zerhackten Nordgrat der Eis­karlspitze, gehört das Hoch­glückkar zum Karwendel­Hauptkamm. Schon seit ge­raumer Zeit zählt es zu den Modeskitouren im Karwendel. An schönen Wochenendtagen im Mai, wenn die Straße zum Wirtshaus Eng…
CONTINUE READING

Grafensspitze von Walchen – Grafensspitze 2619 m – Tuxer Alpen

Sehr lohnende und beliebte Skitour - technisch unschwierige Hänge machen sie zu einer schönen Genußtour. Vom Parkplatz auf der Straße am Schranken vorbei bis zu einer Brücke. Hier nicht nach rechts über die Brücke, sondern links vom Bach dem Weg…
CONTINUE READING

Aleitenspitze ü. d. Roßwildalm – Aleitenspitze 2449 m – Kitzbüheler Alpen

Das Tourengebiet um die Neue Bamberge Hütte ist weithin bekannt und dementsprechend gut besucht. Neben den Paradegipfel wie Schafsiedel und Tristkopf gibt aus auch ruhigere Ziele wie die hier beschrieben Aleitenspitze. Während der ganzen Tour besteht nur sehr geringe Lawinengefahr,…
CONTINUE READING

La Para Skitour – Waadtländer Alpen

Deutschsprachigen Skiberg­steigern sind die Waadtländer Alpen wohl kaum ein Begriff - mit Ausnahme von Les Diable­rets, die jedoch durch Bahnen weitgehend erschlossen sind und streng alpingeografisch eigentlich den Westlichen Berner Alpen zuzurechnen wären. Die Alpes Vaudoises liegen im Schatten des…
CONTINUE READING

Zwiesel – Chiemgauer Alpen – TOURENTIPP SKITOUR

Von Norden gesehen gehört der Kammverlauf Hochstau­fen-Zwiesel zu den eind rucks-vollsten Bergszenerien der Chiemgauer Alpen. Der Grat­übergang, bei dem auch der Mittelstaufen überschritten wird, ist als sommerliche, lan­ge und einigermaßen an­spruchsvolle Bergwanderung sehr beliebt. Der Zwiesel, 1 782 Meter, ist…
CONTINUE READING

Achensee: 5-Gipfel Klettersteig

21.05.2011 Der Wetterbericht fuer heute ist zwar nicht berauschend, wohl dort wir einen Klettersteigneuling mit haben wollen wir auf den 5-Gipfel-KS zum Achensee. Gesagt, getan, ab ins Automobil und den dunklen Wolken entgegen. Um 10:00 Abmarsch vom Abstellplatz der Rofanseilbahn…
CONTINUE READING
 
 
 
 
Contact Me Popular Social
×
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
×

×
×