Der bekannte Alpinist Julius Pock schreibt 1887 in den „Innsbrucker Nachrichten" eine Art „Testbericht" zur Verwendung von Skiern: „Einmal in Bewegung, geht es mit ungeheurer Schnelligkeit dahin, Bremsen mit dem Stock bleibt völlig wirkungslos. [...] Die Ski werden hauptsächlich für das Flachland geeignet, dagegen auf selbst mittelmäßig steilem Gelände kaum zu verwenden sein." Wie man sich doch bei Prognosen irren kann ... Heute wimmelt es an allen schönen Wochenenden im Winter und Frühjahr von begeisterten Tourengehern; Einheimischen und Gästen (vor allem aus Bayern, zunehmend aber auch aus Südtirol und Italien), dazu Gäste aus Österreich und vielen anderen Ländern, die hier eine Skitouren-Woche verbringen, privat oder auch im Rahmen eines Kurses. Tirol gilt als „Land im Gebirge". Beispiel „Innsbruck": 564 m ist der tiefste Punkt im Stadtgebiet, der höchste Punkt die Praxmarerkarspitze mit stattlichen 2.641 Metern. Skigipfel unter 2.000 m (z. B. Grüner, 1.911 m; Joel, 1.964 m) sind selten, dafür reicht das Angebot nach oben bis fast 3.800 m (Ötztaler Wildspitze, 3.772 m). Das ermöglicht es begeisterten Innsbrucker Tourengehern, die Saison im Oktober zu beginnen und im Juli zu beenden, und zwar ohne Benützung einer Seilbahn. Gerne regen wir unsere Leser mit diesen Tourenbeispielen zu einer „Oberprüfung" an.    

Johannisberg Nordostwand – EISTOUR – Glocknergruppe Hohe Tauern

12345      
CONTINUE READING

Sonnjoch Skitour – in den Kitzbüheler Alpen

Das Sonnenjoch mit seinen fast 2300  Metern Höhe Ist eigentlich einer der ganz zentralen Berge der Kitzbüheler Alpen; nicht, weil der Berg In ihrer Mitte liegt, sondern weil In ihm vier wichtige Kämme zusammenlaufen. Aber es Ist auch ein ziemlich…
CONTINUE READING

Grafensspitze von Walchen – Grafensspitze 2619 m – Tuxer Alpen

Sehr lohnende und beliebte Skitour - technisch unschwierige Hänge machen sie zu einer schönen Genußtour. Vom Parkplatz auf der Straße am Schranken vorbei bis zu einer Brücke. Hier nicht nach rechts über die Brücke, sondern links vom Bach dem Weg…
CONTINUE READING

Hinterer Brochkogel Nordwestwand – EISTOUR – Ötztaler Alpen

Der Hintere Brochkogel, 3635 Meter, steht unmittelbar west­lich der Wildspitze und zählt mit zu den höchsten Ötztaler Bergen. Seine Nordwestwand ist eine sehr formschöne Eisflanke, die entsprechend „hoch im Kurs" steht. Wer die Petersenspitze-Nordwand „gemacht" hat und danach die Brochkogel-Nordwestwand…
CONTINUE READING

Skitouren Kitzbühler Alpen Tirol

Die - mit wenigen Ausnahmen im Süden - kaum 2000 Meter hohen Wiesenberge der Kitzbüheler Alpen bieten vor allem im Frühwinter unbe­schwerten Skitourengenuss. Zwischen den Winterwiesen vom Tiroler Alpbachtal bis zum Jochbergtal an der Grenze zu Salzburg sowie den freien…
CONTINUE READING

Feldalphorn Skitour – Feldalphorn 1923 m – Kitzbüheler Alpen

Schöne, sehr beliebte Schitour in der Wildschönau. Der Aufstieg erfolgt über kurze etwas steilere freie Hänge die dann wieder durch Forststraßen und Waldstücke unterbrochen werden. Am Schluss geht es in einem langen Bogen zum Gipfel, der meist schon gut zu…
CONTINUE READING

Sportkletterziele im Schweizer Rätikon

Es ist ein weitverbreitetes Mißverständnis, zu glauben, das Sportklettern beginne erst jenseits des VI. Grades, Sportklettem sei Felsgymnastik mit allen positiven und negativen Begleiterscheinungen, Magne­sia, Klemmkeile, EB's. Sportklettern ist ganz allgemein das Klettern unter sport­lichen Aspekten. Und was sind sportliche…
CONTINUE READING
 
 
 
 
Contact Me Popular Social
×
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
×

×
×