Der bekannte Alpinist Julius Pock schreibt 1887 in den „Innsbrucker Nachrichten" eine Art „Testbericht" zur Verwendung von Skiern: „Einmal in Bewegung, geht es mit ungeheurer Schnelligkeit dahin, Bremsen mit dem Stock bleibt völlig wirkungslos. [...] Die Ski werden hauptsächlich für das Flachland geeignet, dagegen auf selbst mittelmäßig steilem Gelände kaum zu verwenden sein." Wie man sich doch bei Prognosen irren kann ... Heute wimmelt es an allen schönen Wochenenden im Winter und Frühjahr von begeisterten Tourengehern; Einheimischen und Gästen (vor allem aus Bayern, zunehmend aber auch aus Südtirol und Italien), dazu Gäste aus Österreich und vielen anderen Ländern, die hier eine Skitouren-Woche verbringen, privat oder auch im Rahmen eines Kurses. Tirol gilt als „Land im Gebirge". Beispiel „Innsbruck": 564 m ist der tiefste Punkt im Stadtgebiet, der höchste Punkt die Praxmarerkarspitze mit stattlichen 2.641 Metern. Skigipfel unter 2.000 m (z. B. Grüner, 1.911 m; Joel, 1.964 m) sind selten, dafür reicht das Angebot nach oben bis fast 3.800 m (Ötztaler Wildspitze, 3.772 m). Das ermöglicht es begeisterten Innsbrucker Tourengehern, die Saison im Oktober zu beginnen und im Juli zu beenden, und zwar ohne Benützung einer Seilbahn. Gerne regen wir unsere Leser mit diesen Tourenbeispielen zu einer „Oberprüfung" an.    

MARTIN BUSCH HÜTTE – Ötztal

12      
CONTINUE READING

GUBEN – SCHWEINFURTER HÜTTE

FÜR EINSAMKEITSSUCHER... Wer nur bis zur Hütte wandert, verpasst genau das, was diese Ecke der Stubaier Alpen so einmalig macht: Bergeinsamkeit! Die Guben-SchweinfurterHütte am Verbindungspunkt zwischen dem Horlach- und dem Zwieselbachtal hat nicht unbedingt den Ruf eines Hochtou­ren-Stützpunktes, wenngleich in…
CONTINUE READING

Wildspitze – Panorama in Weiß – Der Pitztaler Ski Express – Skitour

Er gilt als Geheimtipp unter den Gletscherskitouren: objektiv relativ ungefährlich, wenn auch eine kitzlige Passage; wenig Aufstieg für viel Abfahrt mit rassigen Firnhängen - und das bei großartiger Gebirgszenerie vom höchsten Spitz in Tirol aus. Pastellrosa leuchten die Gletscher­flächen in…
CONTINUE READING

Skitour Hohe Wilde 3458 m

Beliebter Gipfel im Tourenbereich der Hütte Zumeist ist der höchste Gipfel im Tourengebiet einer Hütte auch das belieb­teste Tourenziel - in unserem Fall der Schalfkogel. Dennoch ist der Doppel­gipfel der Hohen Wilde bekannter und sowohl im Sommer als auch im…
CONTINUE READING

Skitour – Linker Fernerkogel

Aufstieg: Zur Nordostseite der Pitze und auf dem Fahrweg E5 Richtung Braunschweiger Hütte südostwärts talein. Hinterm Gletscherstübele (1891 m) rechts über die Pitze (gera­deaus Sommerweg) und evtl. in eige­ner Spur südwärts aufwärts serpenti­nieren. Am Fahrwegsende steiler hin­auf, links zu einem…
CONTINUE READING

Skitour – Petersenspitze (3482 m)

Aufstieg: Von der Bergstation links Zwischenabfahrt (anfangs schieben) zur Talstation des Mittelbergjoch­Sessellifts und mit diesem hoch zum Mittelbergjoch (3166 m). Linkshal­tend abfahren zum Taschachferner, anfellen und anseilen. Südwestwärts über eine Gletscherrampe anfangs eben, dann aufwärts unter der Wild­spitze durch. Nach…
CONTINUE READING

ÖTZTALER ALPEN Similaun (3599 m) über Niedertal

Der Similaun ist im Wesentlichen eine ästhetisch gerundeten Firnhaube in großartiger Gebirgslandschaft, eine Skihochtour »light« auf 3600 Metern. Ob­wohl dem Berg der magische letzte Meter weggeschmolzen ist, strömen die Skitourengeher auf diesen Gletscherberg für Einsteiger. Im späteren Frühjahr kann es…
CONTINUE READING
 
 
 
 
Contact Me Popular Social
×
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
×

×
×