Der bekannte Alpinist Julius Pock schreibt 1887 in den „Innsbrucker Nachrichten" eine Art „Testbericht" zur Verwendung von Skiern: „Einmal in Bewegung, geht es mit ungeheurer Schnelligkeit dahin, Bremsen mit dem Stock bleibt völlig wirkungslos. [...] Die Ski werden hauptsächlich für das Flachland geeignet, dagegen auf selbst mittelmäßig steilem Gelände kaum zu verwenden sein." Wie man sich doch bei Prognosen irren kann ... Heute wimmelt es an allen schönen Wochenenden im Winter und Frühjahr von begeisterten Tourengehern; Einheimischen und Gästen (vor allem aus Bayern, zunehmend aber auch aus Südtirol und Italien), dazu Gäste aus Österreich und vielen anderen Ländern, die hier eine Skitouren-Woche verbringen, privat oder auch im Rahmen eines Kurses. Tirol gilt als „Land im Gebirge". Beispiel „Innsbruck": 564 m ist der tiefste Punkt im Stadtgebiet, der höchste Punkt die Praxmarerkarspitze mit stattlichen 2.641 Metern. Skigipfel unter 2.000 m (z. B. Grüner, 1.911 m; Joel, 1.964 m) sind selten, dafür reicht das Angebot nach oben bis fast 3.800 m (Ötztaler Wildspitze, 3.772 m). Das ermöglicht es begeisterten Innsbrucker Tourengehern, die Saison im Oktober zu beginnen und im Juli zu beenden, und zwar ohne Benützung einer Seilbahn. Gerne regen wir unsere Leser mit diesen Tourenbeispielen zu einer „Oberprüfung" an.    

Breslauer Hütte 2844 m

Natürlich hatte ich noch überlegt. Früh morgens in Hamburg in den Flieger, von Mün­chen mit dem Leihwagen ins hinterste Ötztal, und zu Mittag los, hinauf zur Breslauer Hütte. In einem halben Tag von der Waterkant auf fast 2900 Meter, an…
CONTINUE READING

Hinterer Brochkogel Nordwestwand – EISTOUR – Ötztaler Alpen

Der Hintere Brochkogel, 3635 Meter, steht unmittelbar west­lich der Wildspitze und zählt mit zu den höchsten Ötztaler Bergen. Seine Nordwestwand ist eine sehr formschöne Eisflanke, die entsprechend „hoch im Kurs" steht. Wer die Petersenspitze-Nordwand „gemacht" hat und danach die Brochkogel-Nordwestwand…
CONTINUE READING

Fluchtkogel 3500 m – Skitour – Ötztaler Alpen

Unser Skitourenziel liegt in den Ötztaler Alpen. Diese Gebirgsgruppe wird im Norden vom Inn­tal, im Süden vom Vinschgau, im Westen vom Kaunertal und im Osten von den Stubaier und den Sarntaler Alpen begrenzt. Sie ist mit ihren vergletscherten Bergen als…
CONTINUE READING

Similaun – Ötztaler Alpen – Wandertour

Der stolze Similaun, 3606 Meter, gehört zum Hauptkamm der Ötz­taler Alpen. Seine Nordwand steht bei guten Eisgehern hoch im Kurs. Aber der Similaun ist auch ein Gip­fel für Bergwanderer — vorausge­setzt, sie verfügen über Gletscher­erfahrung oder vertrauen sich der Führung…
CONTINUE READING

Petersenspitze Nordwand – Ötztaler Alpen – TOURENTIPP EISTOUR

Ohne Zweifel bieten die Ötztaler Alpen das ergiebigste Be­tätigungsfeld für Bergsteiger, die sich ihre ersten Sporen im steileren Eis verdienen möch­ten. Ein gutes Dutzend Ziele ist dafür mehr oder weniger gut geeignet. Die Nordwand der 3484 Meter hohen Peter­senspitze dürfte…
CONTINUE READING

Wildspitze Nordwand – Ötztaler Alpen – TOURENTIPP EISTOUR

Bekanntlich ist die Ötztaler Wildspitze, 3772 Meter, nicht nur der höchste Gipfel in den Ötztaler Alpen, sondern nach dem Großglockner auch der zweithöchste Berg Oster­reichs. Entsprechend groß ist der Besucherandrang, und er wurde noch stärker, seit die Wildspitze - nach…
CONTINUE READING

Zirmkogel 3281 m – Ötztaler Alpen – TOURENTIPP HOCHTOUR

Der mächtige, vergletscherte Zirmkogel, 3281 Meter, ein Gipfel des Ramolkammes der Ötztaler Alpen, hält sich etwas hinter dem steilen Bergauf­schwung „Am Soom" ver­steckt. Die weitgehend unbe­kannte Tour auf den schönen Aussichtsgipfel führt zwar in die Gletscherregion, ist aber auf Grund…
CONTINUE READING

.
 
 
Login Contact Me Popular Social
×
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
×
×
×
×
Google Finden Sie uns auf Google+