Der bekannte Alpinist Julius Pock schreibt 1887 in den „Innsbrucker Nachrichten" eine Art „Testbericht" zur Verwendung von Skiern: „Einmal in Bewegung, geht es mit ungeheurer Schnelligkeit dahin, Bremsen mit dem Stock bleibt völlig wirkungslos. [...] Die Ski werden hauptsächlich für das Flachland geeignet, dagegen auf selbst mittelmäßig steilem Gelände kaum zu verwenden sein." Wie man sich doch bei Prognosen irren kann ... Heute wimmelt es an allen schönen Wochenenden im Winter und Frühjahr von begeisterten Tourengehern; Einheimischen und Gästen (vor allem aus Bayern, zunehmend aber auch aus Südtirol und Italien), dazu Gäste aus Österreich und vielen anderen Ländern, die hier eine Skitouren-Woche verbringen, privat oder auch im Rahmen eines Kurses. Tirol gilt als „Land im Gebirge". Beispiel „Innsbruck": 564 m ist der tiefste Punkt im Stadtgebiet, der höchste Punkt die Praxmarerkarspitze mit stattlichen 2.641 Metern. Skigipfel unter 2.000 m (z. B. Grüner, 1.911 m; Joel, 1.964 m) sind selten, dafür reicht das Angebot nach oben bis fast 3.800 m (Ötztaler Wildspitze, 3.772 m). Das ermöglicht es begeisterten Innsbrucker Tourengehern, die Saison im Oktober zu beginnen und im Juli zu beenden, und zwar ohne Benützung einer Seilbahn. Gerne regen wir unsere Leser mit diesen Tourenbeispielen zu einer „Oberprüfung" an.    

Hintere Steinkarspitze – TOURENTIPP SKITOUR – Lechtaler Alpen

Die Hintere Steinkarspitze, 2227 Meter, ist ein Gipfel der Liegfeistgruppe in den Lechtaler Alpen. Schon der Name (faisty = fette Böden; lieg = flach) deutet an, daß hier hauptsächlich Wiesen- und Almgelände vorherrschen. In der Tat sind im relativ schneesicheren…
CONTINUE READING

Neue Klettersteige in Österreich

Es gibt eine neue Generation von Klettersteigen: möglichst kurzer Zustieg, spektakuläre Routenführung, perfekte Absicherung. Sportklettersteige versprechen — ganz im Sinne der Zeit — den ultimativen »Kick« am vertikalen Eisen: sechs neue Klettersteige zwischen Lechtal und Dachstein. Alle Umfragen bestätigen es:…
CONTINUE READING

Skitour – Wösterspitze

Das Bockbachtal kann als reines Frühjahrstourenrevier gelten. Die Steilflan­ken, die das Tal begrenzen, erlauben nur bei wirklich sicheren Frühlingsver­hältnissen das Passieren der Lawinengräben. Dann aber hält das lange Tal eine Reihe von schönen und sehr ruhigen Touren bereit. Wer den…
CONTINUE READING

Skitour – Tschachaun

Der Tschachaun ist eine für Lechtaler Verhältnisse kurze und nur mäßig schwierige Tour. Von Namlos ist sie einfach zu erreichen. Die beiden Auf­stiegsmöglichkeiten durch das Brennhüttental und das Faselfeiltal lassen sich zu einer schönen Rundtour kombinieren. Zwar ist der Tschachaun…
CONTINUE READING

Skitour – Steinkarspitze (2650 m) übers Gufelseejöchel – Lechtaler Alpen

Die Steinkarspitze ist einer der ruhigen Gipfel, die aus dem Tourengebiet der Hanauer Hütte (unbewirtschaftet, Winterraum) aus erreichbar sind. Besonde­res Schmankerl ist der große Nordwesthang, der häufig Pulverschnee ver­spricht. Mit einem Gegenaufstieg über die Westliche Parzinnscharte lässt sich eine schöne…
CONTINUE READING

Skitour Feuerspitze (2852 m) aus dem Kaisertal – Lechtaler Alpen

Das Kaisertal ist gewiss eines der bekannteren Lechtaler Skitourenreviere. Zu Recht, denn hier gibt es eine ganze Reihe von lohnenden Tourenmöglichkei­ten. Die Feuerspitze gehört zu den mittelschweren Touren. Im Vergleich zur Aplespleisspitze gleich nebenan wird sie deutlich seltener begangen. Wohl,…
CONTINUE READING

.
 
 
Contact Me Popular Social
×
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
×
×
×
Google Finden Sie uns auf Google+