Kornbichl Skitour – Zöpferlflechten im Pulverschnee

 
 

Skitour Kornbichl, ca. 1980 m

Parkplatz unterm Wildpark – Staffalm – Kornbichl

Der Kornbichl ist eine unbedeutende Erhebung im Nordgrat des Staffkogel: er erhielt seinen Namen von den Einheimischen und ist in Karten nicht be­nannt. Seine Vorzüge: Vom Frühwinter bis ins zeitige Frühjahr befahrbares Almgelände, auf dem man infolge der nordwestseitigen Hanglage an den kurzen Wintertagen häufig mit gutem Pulverschnee rechnen kann. Gleich hinter dem Parkplatz überqueren wir einen Wasserlauf und (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)gehen dann auf dem Wlld-Staffalmweg (AV 711) entlang des Auracher Baches knapp 3/4 Std. über zwei Doppelschleifen zu einer Geländeverflachung (Wegverzweigung bei einem Bildstock) hinauf. Auf dem Forstweg gerade­aus und leicht fallend weiter, meist auf schmalem Steg über einen Seiten­bach, dann durch eine weite Lichtung (einzelne Hütte rechts), dahinter gut 300 m durch den Wald und anschließend über einen Seitengraben (Lawi­nenstrich). Hinter diesem sieht man ca. 15 Hm links über dem Weg eine kleine Hütte, zu der wir hinaufmüssen. Kurz dahinter holen wir nach links

.

.

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)
(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)