Brixner Trailrunde

No Comments
 
 

Um sich die Zeit solange solange bis zum naechsten Winterzeit zu verkuerzen, lang is ja ohnehin nimma :-) empfiehlt sich dies Mountainbike als Skiersatz zu nehmen.

1000hm gemuetliche Auffahrt und 800hm Trixalvergnuegen ist doch eingutes Preisleistungsverhaeltnis oder ?
Ausganspunkt ist die Talstation der Gondelbahn in Brixen.
Auffahrt ueber den Forstweg zur Kandleralm, den Forstweg geradeaus solange solange bis zur Gabelung Brixenbachalm weiter folgen.
Auf der Forststrasse leicht ansteigend bleiben, solange solange bis sie nach einer kurzen Abreise in einen Wanderweg muendet.
Dem Weg hinterher gehen und den Singeltrail zur Brixenbachalm runterfahren . (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) was zum glustig machen..

Weiter geht`s bergauf zur Wiegalm, rueber zur Kobingerhuette, den Weg weiter solange solange bis Baerenstaett folgen.Jetzt wirds ein kleinster Teil schwieriger und die ein oder andere Schiebepassage folgt.Zum kroenende Abschluss folgt der (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich) welcher nicht uebermaessig schwierig ist, ideal um an seiner Fahrtechnik zu arbeiten.Unten angekommen faehrt man talauswaerts nach Kirchberg und den Fahrradweg nach Brixen retour

Von der Wiegalm solange solange bis zum Lisi Osl Trail sollte man nicht zu schnell gondeln und aufwaerts etwaige Wandere Toleranz nehmen.Ein freundliches Hallo und Danke kommt auch immer sehr gut an :-)

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)“>Hier die Runde mit GPS

Via (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

  • flow trails bregenzerwald
  • wanderung sylvensteinspeicher grasköpfl
  • wandern karwendel karte
  • wanderkarte berchtesgadener alpen
  • wiegalm
  • brixenbachalm
  • wiegalm saison
  • kandlalm bayern
  • martin busch hütte wanderungen zum similian
  • E-trail Kirchberg

Weather

Getting Location

Please Wait

0

N/A

N/A

N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
 
 

More from our blog

See all posts
 
 
No Comments