Skitouren im Estergebirge

No Comments
 
 

Tourenmöglichkeiten vor den To­ren Münchens: Da bietet das Estergebirge eine reiche Aus­wahl. Vom Münchner Stadtrand erreicht man in gut einer Stunde die Ausgangspunkte Gschwandtnerbauer bei Garmisch-Parten­kirchen oder den Parkplatz bei Wallgau Richtung Walchensee. Den meisten Skitourenfreunden wird die Hohe Kisten mit ihrem Kistenkar ein Begriff sein, aber daß es mit Fricken, Bischof, Krottenkopf und Simetsberg noch andere Möglichkeiten gibt, wis­sen die wenigsten. Hier kann man den ganzen Winter über Skitouren in allen Schwierig­keitsgraden unternehmen, oft­mals ist man ganz alleine unter­wegs.

Für Skitourenanfänger ist der Si­metsberg ein idealer Gipfel. Zu­erst Forstweg, dann Waldschnei­se und zum Schluß ein freier Hang, nie zu steil und, was wich­tig ist, selten lawinengefährlich. Vom Gipfel geht es dann nach Südosten über herrliche Hänge und Waldschneisen zum Forst­weg nach Wallgau.

Der schönste und vielseitigste Gipfel ist wohl der Krottenkopf. Hier gibt’s von einer langen Fa­milientour bis zur Steilabfahrt alles. Die Zustiege erfolgen über Garmisch oder Parkplatz Wall­gau.

Die höchsten Anforderungen an das Können werden am Fricken und Bischof gestellt. Es sind Steilabfahrten, die im Hochwinter sehr lawinengefährlich sind. Aber Ende Februar, Anfang März kön­nen hier phantastische Firnver­hältnisse sein. Nur eines: Man muß zeitig aufsteigen, da die Hänge reine Südhänge sind.

  • hohe kiste skitour
  • skitour esthergebirge
  • kistenkar skitour

Weather

Getting Location

Please Wait

0

N/A

N/A

N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A

 
 

More from our blog

See all posts
 
 
No Comments