Großer Traithen – Skitour

 
 

Der Große Traithen, 1853 Meter, ist höchste Erhebung in den Bay­rischzeller Bergen östlich des Ur­sprungtales. Für Voralpenverhält­nisse gebührt ihm als Skitourenberg das Prädikat »rassig bis hoch­alpin« und — wie leider allzu oft — keineswegs lawinensicher. Wie dem auch sei, man muß den »Droad’n« zu den lohnenden Ski­bergsteigerzielen im Voralpen­raum rechnen.

Talort: Bayrischzell, 795 Meter.

Ausgangspunkt: Der Waldparcplatz nahe dem Gasthaus »Zum feurigen Tatzelwurm«, etwa 800 Meter. Von Bayrischzell über die Sudelfeld-Bergstraße zu errei­chen.

Aufstieg: Vom Parkplatz westlich im Taleinschnitt bis zur Rodelbahn. Ihr folgt man bis zur ersten schar­fen Linkskurve und geht dann an der linken (östlichen) Seite des Baumoosbaches talein. Vom Ende der Forststraße (nicht vorher über die Brücke nach rechts!) durch dichten Hochwald steil aufwärts, weiter über flachere Hänge zur Baumoosalm, 1197 Meter. Über flache Almwiesen und über eine Steilstufe durch lichten Wald zur schön gelegenen Seeonalm, 1383 Meter. Von hier nach Osten flach aufwärts bis kurz vor die Himmel­moosalm und südlich steil auf den Rücken des Steilnerjochs, dem man folgt. Er schnürt sich zum schmalen Grat zusammen, der überschritten werden muß. Dann über einen Hang und auf dem Grat des Unterbergerjoches, 1829 Me­ter, empor zum Großen Traithen. Etwa 4 Stunden vom Parkplatz.

Abfahrt: Am sichersten wie Auf­stieg. Bei sehr guten Verhältnissen und hoher Schneelage ist es auch möglich, vom Gipfel nach Norden, in den Sattel zwischen Kleinem und Großem Traithen abzufahren. Von hier über die ostseitigen Hän­ge zur Fellalm (verfallen) und Ge­genanstieg (1/2 Stunde) zum Sattel nördlich des Steilnerjochs. Abfahrt zur Seeonalm, dann wie Aufstieg.

Charakter, Schwierigkeiten und beste Jahreszeit: Reine Hochwintertour, wie die meisten Skitouren im Voralpenraum etwas umständlich, mit letztlichem Hicchack durch steilen Wald. Trotz­dem lohnend. Nicht lawinensicher.

Führer und Karte: Alpenver­eins-Skiführer Ostalpen Band I von Dieter Seibert. Kompaß-Wanderkarte Nr. 009 (Oberau­dorf), Maßstab I:30000, Geogra­fischer Verlag Heinz Fleischmann.