Weißmies – HOCHTOUR – Walliser Alpen

 
 

Seit Eröffnung der Almageller Hütte im Jahr 1984 ist plötz­lich der Südostgrat des Weiß­mies, 4023 Meter, interessant geworden. Sehr wahrschein­lich dürfte sich diese Route nach und nach als Normalan­stieg auf den beliebten Saa­ser Viertausender etablieren. Sie ist etwas sicherer als der Weg über den Triftgletscher. Trotzdem bleibt dieser mäch­tige Gletscherberg eine an­spruchsvolle Hochtour. Daß er als Aussichtsgipfel eine Klasse für sich darstellt, darf als bekannt vorausgesetzt wer­den. Insbesondere Mischabel und Monte Rosa präsentieren sich überaus schön.Weissmies  4023 müM.

Talort: Saas Almagell, 1673 Meter.

Stützpunkt: Almageller Hüt­te, 2894 Meter, SAC. Sehr schöner Zugang von Saas Al­magell durch Almageller und Wysstal. 3 1/2 bis 4 Stunden vom Talort.

Aufstieg: Von der Hütte den Markierungszeichen über eini­ge meist blanke Gletscherre­ste hinauf zum Zwischenberg­paß, 3268 Meter, folgen. Dort links (nördlich) über Firnfelder in die Weißmies-Südostflanke.

Über sie steil empor. Zuletzt durch eine sehr steile Schnee­rinne auf den Grat. Über Blöcke bis Punkt 3961 Meter, von dem aus schon der Gipfel zu sehen ist. Auf Firn an den Schlußgrat, dem man, bei guten Verhältnissen, bis zum höchsten Punkt folgt. Etwa 5 Stunden von der Almageller Hütte.

Abstieg: Auf der gleichen Route. Mit Abstieg über den spaltenreichen Triftgletscher ergäbe sich eine großartige, zu den schönsten Hochtouren des Wallis zählende Über­schreitung.

Charakter, Schwierigkeiten und beste Jahreszeit: Anspruchsvolle Hochtour, trotz verschiedener anderslauten­der Berichte ernste Unterneh­mung, die Erfahrung im kom­binierten Gelände sowie be­ste Kondition verlangt. Ohne Zweifel aber der sicherste An­stieg auf diesen schönen Wal­liser Viertausender mit Blick auf Lagginhorn und Portjen­grat. Günstig von Mitte/Ende Juli bis Anfang September.

Führer und Karte: Führer durch die Walliser Alpen von Ludwig Weh (Bergverlag Ru­dolf Rother, München). Lan­deskarte der Schweiz, Zusam­mendruck Blatt 5006, Maß­stab 1:50 000.

weissmies topo