Chamonix das Kletterdorado

No Comments
 
 

Region Envers des Aiguilles
Tour Rouge »Le Marchand du Sable«
1. Begehung am 20. 7. durch Michel Piola und G. Hopfgartner. Es soll sich um großartige Freikletterei im VI. Schwierigkeitsgrad handeln (10 Seillängen). Bis zum Ende der Saison erhielt die Route bereits mehr als 20 Wiederholungen!

Aiguille du Roc
Ostwand »Eyes in the Sky«
1. Beg. am 4. und 5. August durch Michel Piola und Marco Pedrini. Die neue Route, die zwischen den Piola-Erstbegehungen »Children of the Moon« und »Pyramid« verläuft, bietet 10 Seillängen in bestem Granit, alle notwendigen Haken vorhanden, Klemmkeile und Friends notwendig.
»Gemini«
1. Beg. einer neuen Route links von »Children of the Moon« am 24. 9. 1983 durch Michel  und Didier Piola sowie G. Hopfgartner. Es soll sich um hervorragende Plattenkletterei handeln mit einer Stelle VII (6b).
In den Plattenfluchten unterhalb von Envers des Aiguilles fand Michel Piola mit diversen Partnern ein neues Kletterdorado. Detailinformationen über die Neutouren im Tourenbuch der Hütte.
»Voie Georges«
1. Beg. am 8. 7. durch Michel Piola, Georges Bettembourg und Rene Ghilini. Es soll sich um herrliche Genußkletterei im IV. und V. Schwierigkeitsgrad handeln, sämtliche notwendigen Hacken vorhanden. Die Route wurde dem tödlich verunglückten Georges Bettembourg gewidmet.
»Une Sale Affaire de Sexe et de Crime«
1. Beg. am 8. 9. 1983 durch Michel Piola, Georges Bettembourg, Rene Ghilini und A. Cheneval. Es soll sich um außergewöhnlich schwierige Plattenkletterei handeln, die notwendigen Haken stecken (VII+ bis VIII).
»Vingt Mille Lieves sous la Neige«
1. Beg. am 26. 9. durch Michel Piola und Rene Ghilini, Plattengenuß im IV. und V. Grad.
»Les Vertiges de l’Automne«
1. Beg. am 27. 9. 1983 durch Rene Ghilini und Michel  Piola. Bereits sehr oft wieder-holte, völlig ausgerüstete Route im VI. und VII. Schwierigkeitsgrad.

Aiguille de Blaitière
Westwand »Williamine Dada«
1. Beg. einer neuen Route zwischen »Harlin/Mazeaucl« und »Ghilini/Grenier« am 18./19. 8. 1983 durch Michel  Piola und Pierre-Allain  Steiner; 350 Meter, VI und VII. 2. Beg. am 2. 10. durch E. Blanc und D. Lugon, 3. Beg. am 4. 10. durch M. Maire und M. Piola.

Grand Capucin
Südostwand »Flagrant Wire«
1. Beg. einer neuen Route zwischen «Via Lecco« und «Voyage selon Gullive« am 13. und 14. 8. durch Jean-Marc Boivin und Michel  Piola.  Es soll sich um großartige, luftige Kletterei han-deln, teils technisch, teils frei, wobei It. Boivin hier die augenblicklich schwierigsten hakentechnischen Stellen des Montblancgebiets zu finden seien.

»Voyage selon Gulliver«
Am 21. 7. 1983 gelang Marco Pedrino zusammen mit Sergio Vicari  die erste völlig freie Begehung dieser Piola-Route aus dem Jahr 1982 in 5.30 Stunden. Die Schlüssel-stelle sei nun der 1. Pendel-quergang, den Pedrini mit franz. 7a+ bewertet. In der 7. und 8. 14nge eröffnete Pedrini am gleichen Tag eine Aus-stiegsvariante über das markante Dach links der Route, die er »Panoramix» nannte und mit franz. 7h/c bewertete (2 Bohrhaken).

1. Voie des Suisses, 1956. 2. Le Sourire de l’Ete, 1981. 3. Voie Lecco, 1968. 4. Voyage selon Dulli-ver, 1982. 5. Flagrant Délire, 1983. 6. L’Elixier d’Astheroth, 1981, 7. Voie Bonatti/Ghigo, 1951. 8. Ori-ginaleinstieg zur Bonattiführe, 1951. 9. Direkte Ostwand, 1983. 10.    Variante »Panoramix«, 1983. 11.    Nordostgrat, 1969. 12. Nord-wand, 1955.

Petit Dru
Westwand »Harlin/Robbins« (1965)
Die 1. freie Beg. (2mal ausruhen in der 10. SL) gelang am 9. 7. 1983 Marco Pedrini  und Sergio Vicari in 11 Stun-den. Es soll sich um großarti-ge extrem schwierige Freikletterei im oberen VII und VIII. Schwierigkeitsgrad handeln (franz. 7b), stellenweise schlechter Fels. Viele Klemmkeile und Friends sind zur Absicherung notwendig

  • alpe ginals
  • grand paradiso skidurchquerung
  • grand capucin routes
  • rudl eller weg
  • karte lienzer dolomiten
  • seilrollenflaschenzug
  • dolomiten
  • wilder kaiser überschreitung
  • le voyage selon gulliver
  • toblacher pfannhorn skitour

Weather

Getting Location

Please Wait

0

N/A

N/A

N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A
N/A

 
 

More from our blog

See all posts
 
 
No Comments