Skitour – Piz Zuort

 
 

Aufstieg: Von den Parkmöglichkei­ten bei Fontana hält man sich nach Süden zur Brücke über den Bach, der aus dem Val Zuort kommt. Noch vor dieser folgt man dem Fahrweg ins Tal, hinauf zu Punkt 1717 (im Frühjahr oft schon ausgeapert). Jetzt wird das Gelände freier und man steigt durch das ValZuort immer in südlicher Rich­tung auf. Die Steilstufe in der Mitte des Tales, die den Weiterweg sperrt, überwindet man linksausholend. Oberhalb des Steilstücks geht es auf dem Zuortgletscher weiter hinauf, dabei hält man sich auf Höhe 2660 m allmählich nach Südwesten/rechts. (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)Hinter einem Felssporn (ca. 2720 m) blickt man schließlich rechts auf die Gipfelflanke, die hinaufführt in die Scharte zwischen Piz da la Crappa und Piz Zuort. Die steile Ostflanke lässt sich am besten in der linken Hälfte hinaufsteigen, da rechts oft tiefe Lawinenrinnen eingeschnitten sind. Von der Scharte – hier Skidepot – kann man nach rechts durch den ebenfalls sehr steilen Gipfelrücken emporsteigen zum höchsten Punkt. Vorsicht,das letzte Stück ist ein aus­gesetzter Blockgrat und der Gipfel teils überwechtet.

Abfahrt: entlang der Aufstiegs­route.

Talort: Scuol (1208 m)

Ausgangspunkt: Fontana (1402 m) auf der Innsüdseite, hier noch vor dem Bacheinschnitt südwärts zu den obersten Häusern (Parkmöglichkeit).

Öffentliche Verkehrsmittel: Busverbindung von Scuol nach Fontana. Scuol ist sowohl mit dem Bus von Landeck oder mit der Rhätischen Bahn von Westen her zu erreichen.

Höhenunterschied: 1720 Hm

Gesamtdauer: ca. 5 Std., ca. 4 Std. Aufstieg, 1 Std. Abfahrt

Beste Jahreszeit: ab März, bei sehr sicheren Lawinenverhältnissen auch schon früher, wegen der Steilheit und der nordseitigen Lage aber eine typi­sche Frühjahrstour

Karte: Landeskarte der Schweiz 1:50 000, Nr. 249 S »Tarasp« und 259 S »Ofenpass«

Fremdenverkehrsamt: Verkehrsverein Scuol, CH-7550 Scuol, Tel. 00 41/(0)81/8 61 22 22, Fax 8 61 22 23, (nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)

Hütten: keine

Charakter/Besonderheiten: Lange, anspruchsvolle Tour durch ein eindrucks­volles Tal. Der Gipfelblickvom Zuort umfasst viele wichtige Unterengadiner Berge, auch die Aussicht aufs Tal ist gut.

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)Schwierigkeiten/Anforderungen: Schwierige Skitour. Im Val Zuort bereits einige Steilstücke, am schwierigsten und steilsten ist aber der Aufstieg zur Scharte und dann der Gipfelhang, den man zu Fuß überwindet, 35 bis 40° Steilheit.

Ausrüstung: übliche Skitourenausrüstung, Harscheisen empfehlenswert. Der steile Gipfelhang ist nur bei guten Verhältnissen empfehlenswert, die Ostflanke ist am Vormittag meist bereits weich.